Gewinner für den Best Art Vinyl Award 2017 gekürt

Zum mittlerweile dreizehnten Mal wurde in der vergangenen Woche der Best Art Vinyl Award für das kreativste Plattencover verliehen. 2016 haben die Last Shadow Puppets für ihr letztes Album „Everything You’ve Come to Expect“ den Titel abgeräumt, im Jahr davor war es Pink Floyd-Mastermind David Gilmour mit „Rattle That Lock“. In diesem Jahr geht der Award für das schickste Albumcover an eines der am meisten gefeierten Hip Hop-Alben des Jahres.

Genauer gesagt an Run The Jewels 3, für das Timothy Saccenti (Art Direction und Fotografie), Nick Gazin (Zeichnung) und Troy Hahn (Layout) verantwortlich waren. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Father John Misty’s „Pure Comedy“ und „The Great Distraction“ von Vessels.

Wenn ich ehrlich bin, kann ich mit keinem der gekürten Albencover wirklich etwas anfangen. Schön ist in meinen Augen anders. Aber Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden… Auch in diesem Jahr haben wieder tausende Vinylfans an der Abstimmung teilgenommen. Die komplette Liste der 50 populärsten Designs und aller Gewinner seit der Premiere im Jahr 2005 findet ihr auf der Webseite von Art Vinyl.

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.