Universal Record – digitale Musik über den Plattenspieler hören

Neues aus der Abteilung „Dinge, die die Welt nicht braucht“ aka „Ist das Kunst oder kann das weg?“. Der US-amerikanische Künstler Jesse England hat ein Gadget entwickelt, mit dem man per Bluetooth digitale Musik über den Plattenspieler abspielen lassen kann. Dazu hat er eine Vinylplatte mit Endlos-Rille entwickelt, die etwas dicker als normal ausfällt und ungefähr die Größe einer 7“ besitzt.

Im Prinzip funktioniert das Ganze recht simpel. Die „Schallplatte“ enthält einen Bluetooth-Receiver, mit dem sich Audiodateien über verschiedene Quellen wie Smartphone oder den guten alten Disc-Man abspielen lassen. Das funktioniert im übrigen auch, wenn die Nadel nicht in Bewegung ist.
Wozu das Projekt gut sein soll? Der Künstler möchte ein Bewusstsein dafür schaffen, wie heutzutage Musik konsumiert wird. „Mit der universellen Schallplatte wird der quasi-religiöse Akt des Plattenauflegens isoliert und der Hörer dazu animiert, seine eigenen Schallwellen bereitzustellen„, so Jesse England. Grundsätzlich ist die Frage nach dem bevorzugten Musikkonsum in Zeiten von zig verfügbaren Geräten und Musikquellen eine sehr interessante. Die universelle Schallplatte führt das Plattenhören aber dann doch ordentlich ad absurdum.
Aber nun gut, da es sich eh nicht um ein Produkt handelt, das zur Marktreife gebracht werden soll, möchte ich an dieser Stelle gar nicht mehr allzu viele Wort verlieren. Schauts euch einfach selbst im Video an:

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.