Vinyl News

Umfrage zum Thema „Die analoge Schallplatte im digitalen Markt“

Warum ist die Schallplatte eigentlich ausgerechnet in einer zunehmend digitalisierten Musikwirtschaft derart erfolgreich? Warum gehen plötzlich auch junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren wieder wie selbstverständlich in den Plattenladen? Das sind Fragen, die nicht nur mich als Gründer dieses Magazins interessieren, sondern auch im Rahmen einer Bachelorarbeit von Frieder Dillmann erörtert werden sollen. Für eine Umfrage braucht er eure Unterstützung!

Im Rahmen seiner Bachelorarbeit im Fachbereich „Multimedia Production“ an der Fachhochschule Kiel möchte Frieder Dillmann den oben genannten Fragen nachgehen. Seine ersten Überlegungen sind dabei laut eigener Aussage, dass im Gegensatz zur Blütezeit der Vinyl-Schallplatte in den 50er bis in die frühen 80er Jahre in der heutigen Zeit neben der bloßen Musikwiedergabe diverse andere Faktoren für den Kauf einer Schallplatte sprechen. Welche das sind möchte er durch eine Umfrage erörtern.

Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu erzielen, ist es logischerweise in seinem Interesse, dass möglichst viele Schallplatten-Interessierte und -Käufer an der Befragung teilnehmen. Und hier kommt ihr ins Spiel. Tut Frieder und mir (der sehr an dem Ergebnis interessiert ist) einen Gefallen und nehmt euch 10 bis 15 Minuten Zeit. Es sind insgesamt 35 Fragen zu beantworten und sämtliche Daten werden anonym erhoben und streng vertraulich verarbeitet. Persönliche Angaben müsst ihr keine hinterlassen, die Teilnahme an der Befragung ist absolut anonym. Alles klar so weit? Na dann ab zur Umfrage, die ihr unter folgendem Link aufrufen könnt: http://www.massappeal.de/index.php/696598/lang-de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.