Alle Record Store Day 2014 Releases auf Seven Inch

  • 2Raumwohnung – Bye Bye Bye (blaues Vinyl)
  • ??? – Side By Side Series (limitiert auf 7300 Stück)
  • Aillacara 2743 – No Mate/Para La Libertad (limitiert auf 400 Kopien)
  • Damon Albarn — Hollow Ponds/Lonely Press Play
  • American Authors/The Mowglis – In A Big Country/You Make My Dreams Come True
  • Albert Ammons – Boogie Woogie Stomp
  • Angel Corpus-Christi – I Love (Suicide)
  • Arkells – Sings Motown (Get Ready/Signed,Sealed,Delivered)
  • Asgeir – Here It Comes/Heart Shaped Box
  • At The Gates / Decapitated – Captor Of Sin / Mandatory Suicide (Jeff Hanneman Slayer Tribute)
  • Autumn Defense/Josh Rouse – Sentimental Lady/Trouble (limitiert auf 1860 Kopien)
  • Balthazar – Leipzig
  • Tomas Barford- True to You / Happy
  • Little Barrie – Fuzzbomb / Only You (Fleetwood Mac cover)
  • Bayside — Time has Come (limitiert auf 500 Kopien)
  • Beauregarde – Testify (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Meret Becker – Snowflakes For Breakfast (Klappschachtel Edition mit Poster und Postkarte)
  • Bed Rugs – Purple Pill / Dream On
  • Drake Bell – I Won´t Stand In Your Way (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Bis / Ghosts of Dead Airplanes – Minimum Wage / …Hair Metal Shame
  • Black Lips – Funny (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Blek Le Roc – We Just Met / Punk Floyd (limitiert auf 300 Kopien)
  • Blitzen Trapper – „Hold On“/“On A Dime Woman“ (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Blockheads – Confused
  • Bok Bok – „Come Back to Me“ / „Misfit“ (limitiert auf 400 Kopien)
  • Bombay Bicycle Club – To The Bone/Reign Down
  • Boz Boorer (Morrissey/The Polecats) – Comic Book Nightmare / Slippery Forces (Christopher Chaplin Remix) (auf violettem Vinyl)
  • David Bowie — 1984 (Picture Disc, limitiert auf 4000 Kopien)
  • David Bowie – Rock n Roll Suicide (Picture Disc)
  • Anne Briggs – The Hazards Of Love
  • Neil Brophy – Record Collector / Football Rock & Roll
  • Jack Bruce – Fields Of Forever/Drone
  • Tim Burgess – Oh Men
  • Cage The Elephant — Take It Or Leave It/Jesse James (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Camp Sophisto — Songs in the Praise of the Revolution (limitiert auf 750 Kopien)
  • Eric Carmen – „Brand New Year (Alternate Mix)“ / „Starting Over“ (live from 1976) (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Neko Case, Jason Lytle and Friends – Satellite of Love (and other selections from Mars soundtrack) (limitiert auf 1000 Kopien auf rotem Vinyl)
  • Martin & Eliza Carthy – Happiness
  • Catfish And The Bottlemen – Kathleen (auf weißem Vinyl)
  • Mark Chadwick – Red Sky (On The Fiddle)
  • Christian Death – The Edward Colver Edition (limitiert auf 2500 Kopien)
  • The Computers – Disco Sucks
  • Chvrches – We Sink (farbiges Vinyl)
  • Coldplay – Midnight (limitiert auf 3000 Kopien, UK Exclusive)
  • Chromeo — Ezra´s Interlude/Over Your Shoulder
  • Crystal Antlers — We All Gotta Die (limitiert auf 300 Stück)
  • Cupp Cave – Death Vessel / TT IBM
  • The Cure/Dinosaur Jr. — Side By Side Series (weißes Vinyl, limitiert auf 5000 Kopien)
  • Dads — Woman (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Deep Purple – Made in Japan „Black Night“ (live in Osaka)/“Woman from Tokyo“ (2×7“)
  • Deerhoof & Ceramic Dog – Split (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Deer Tick — Eel Bowel (2 bislang unveröffentlichte Songs, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Jan Delay – St. Pauli/St. Paul Dub
  • The Delines – The Oil Rigs At Night
  • DeLux – Life in Time Gets Narrow/Marquee Moon (limitiert auf 300 Kopien)
  • Die Kreuzen — Cows and Beer (remastered auf farbigem Vinyl)
  • Django Django — Porpoise Song (Late Night Tales, farbiges Vinyl)
  • Bonnie Dobson & Her Boys – Come On Dancing
  • Dodos & Magik Magik Orchetra – „Substance“/“The Ocean“ (gelbes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Diana Dors – So Little Time / It’s Too Late
  • Dub Sex – Over & Over & Over
  • Elbow — Charge
  • Eric B & Rakim – Paid In Full (limitiert auf 800 Kopien)
  • Devo/The Flaming Lips – Side By Side Series (limitiert auf 6900 Kopien)
  • Fleetwood Mac — Dragonfly/The Purple Dancer (limitiert auf 2600 Kopien)
  • Mary Gauthier/Sam Baker – When A Woman Goes Cold/Ditch
  • Gemma Ray – Motorbike/Waving At Mirrors (Picture Vinyl)
  • Hackney Colliery Band / Henri-Pierre Noel – All Of The Lights (Scrimshire Remix) / Diskette (The Reflex Revision)
  • Luke Haines – Lou Reed/Jeff Starship Superhero
  • Mayer Hawthorne/Shintaro Sakamoto – Wine Glass Woman/In A Phantom Mood (Split, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Hesohi / Melchior Sultana / Simon Bishop / Mr W – Funky Town RSD 2014 Sampler (auf blutrotem Vinyl)
  • Alex Highton – Highton Schmighton – Alex sings Nilsson (and Finn, Waits, Curtis)
  • Julia Holter – Don’t Make Me Over/Hello Stranger (limitiert auf 700 Kopien)
  • House for the Homeless – We Can Heal (Director’s Cut / DJ Spen & Gary Hudgins 7″ Mixes)
  • Howlin´ Rain/The Donkeys – Easy Sound #3 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Al Hudson / Al Mason – Spread Love / Good Lovin‘ (Picture Vinyl)
  • Chrissie Hynde – Dark Sunglasses
  • Frank Iero – For Jamia… (limitiert auf 500 Kopien)
  • Chuck Inglish – Easily (feat. Mac Miller & AB-Soul) (grünes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Legs (ft. Chromeo) (blaues Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Gametime (ft. Action Bronson) (gelbes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Glam (ft. Chance the Rapper) (pinkes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Insurgence DC – True To Life/Man In Black (limitiert auf 500 Kopien)
  • Integrity/Vegas – Split Single (rotes Vinyl plus Poster, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Wanda Jackson – Windy City Redux (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Shooter Jennings & Hierophant – The Magic (limitiert auf 500 Kopien)
  • Ron Jeremy – Understanding and Appreciating Classical Music with Ron Jeremy
  • Robb Johnson – Sweet Jane / Bay Of Angels
  • Gloria Jones – Tainted Love
  • The Julie Ruin (Ex-Bikini Kill) — Brightside /In the Picture (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Natasha Khan (Bat For Lashes) & Jon Hopkins – Garden’s Heart
  • Khruangbin – A Calf Born In Winter/The Rehearsal That Never Happened (weißes Vinyl, limitiert auf 200 Kopien)
  • Kilburn And The Highroads – Rough Kids 40th Anniversary (auf farbigem Vinyl)
  • Kill It Kid – I´ll Be The First
  • Phillip King – Skylon (limitiert auf 400 Kopien)
  • Kings Of Leon – Wait For Me/It Don´t Matter (live) (gelbes und goldenes Vinyl, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Christian Kjellvander – The Painted Bird (limitiert auf 500 Kopien)
  • Svavar Knutur – Girl from Vancouver
  • Kodaline – Coming Up (limitiert auf 650 Kopien)
  • Krieg – Isolation/Transmission (auf orangenem Vinyl)
  • Krokodil – Shatter / Dead Man’s Path
  • Fela Kuti & His Koola Lobitos – Se E Tun De/Waka Waka (limitiert auf 1000 Kopien)
  • La Coka Nostra – Mind Your Business (transparentes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Lake Street Dive – What I´m Doing Here/Wedding Band (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Ray LaMontagne – Supernova/Pick Up a Gun (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Ronnie Lane & Slim Chance – Anniversary / Ooh La La
  • Langhorne Slim & The Law – Animal (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Jon Langford & Skull Orchard – Days & Nights (limitiert auf 500 Kopien)
  • Roy Lanham – My Adobe Hacienda/Lanham Boogie (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Last Internationale – Life, Liberty and the Pursuit of Indian Blood (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Jamie Lenman – It´s Hard TO Be A Gentleman – All The Things You Hate About Me, I Hate Them Too
  • Hamilton Leithauser – Alexandra / In the Shallows (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Dan Le Sac Vs Scroobius Pip – You Will See Me
  • Meade Lux Lewis – Melancholy
  • The Litter – „Action Woman“/“A Legal Matter“ (blaues Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Inger Lorre And The Chiefs Of Infinity – Snowflake (auf weißem Vinyl)
  • Lydia Loveless – Mile High/Blind (Ke$ha cover) (limitiert auf 700 Kopien)
  • Tayla Lynn – Coal Dust/Honky Tonk Girl (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Howard Marks reads Kermit Leveridge – Lies And Other Fools
  • John Martyn – May You Never
  • Barbara Mason – World In A Crisis
  • Maximo Park – On The Sly/Random Regrets
  • Mazzy Star – I’m Less Here (blaues Vinyl, limitiert auf 3000 Kopien)
  • McDermott’s 2 Hour / The Levellers – Dirty Davey/Dirty Davey Live
  • Kylie Minogue — Golden Boy
  • Hank Mizell – Jungle Rock
  • Meadownoise – It´s 4:00 (limitiert auf 400 Kopien)
  • Sam Means – Blue Jeans (limitiert auf 500 Kopien)
  • Middle Class Rut – Factories & Indians (limitiert auf 500 Kopien)
  • Milk N Cookies – Not Enough Girls/Nots (limitiert auf 400 Kopien)
  • MKTO – Classic (limitiert auf 1200 Kopien)
  • MØ – Say You Will Be There (Spice Girls Cover)
  • Mobius Strip – Palabras Podridas
  • Pete Molinari – Look To The Wind / Girl Called Mine
  • The Montclairs/James Fountain – Northern Soul Film
  • Ruth Moody & Old Man Luedecke – Split Single
  • The Moons – Heart And Soul (auf orangenem Vinyl)
  • Mountain Witch – Snake Wand (limitiert auf 500 Kopien)
  • Mr Benn ft Eva Lazarus, Blackout JA & Champian – Stars
  • Mr Thing, Tall Black Guy, Eric Lau & Kidkanevil – Nothing Leaves The House
  • Peter Murphy – Hang Up (Dub Mix)/I’m On Your Side (auf silbernem Vinyl, limitiert auf 750 Kopien)
  • Mystery Artist – Mystery
  • Nasum – Domedagen (300 Kopien auf weißem Vinyl)
  • Nirvana — Pennyroyal Tea/I Hate Myself And Want To Die (limitiert auf 6000 Kopien)
  • Noisem / Occultist – Split (auf rotem Vinyl)
  • Nuba Nour – Dessy Lemon / Ready For Drowning
  • Nova Nova & Peter Hook – Low Ends (Original & Slabb Remixes)
  • John Oates – Stone Cold Love/Close (limitiert auf 950 Kopien)
  • Conor Oberst — Hundreds of Ways/Fast Friends (110g Vinyl, limitiert auf 4300 Kopien)
  • Conor Oberst/Dawes — Million Dollar Bill/Easy/Lucky/Free
  • Off! — Learn To Obey (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Of Montreal — Jigsaw Puzzle (hellgrünes Vinyl, limitiert auf 1500 Kopien)
  • One Direction – Midnight Memories
  • Pagans/The Controllers – Soul Jazz Records presents: Punk 45 Single
  • Doug Paisley – Growing Souls/Lies Lead to Lies (limitiert auf 300 Kopien)
  • Pantera / Poison Idea – Side By Side Series (auf violett-bronzenem Vinyl)
  • Papercuts/Rodrigo Amarante — Easy Sound #1 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Parquet Courts – Sunbathing Animal/Pilgrims to Nowhere (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Dolly Parton – Blue Smoke“/Home (blaues Vinyl, limitiert auf 3500 Kopien)
  • Nina Persson – Sometimes/This is Heavy Metal (weißes Vinyl, limitiert auf 950 Kopien)
  • Gilles Peterson – Sonzeira
  • Pharoahe Monch – Get Down
  • Jeffrey Lee Pierce Sessions Project – Double A Side Split
  • The Phoenix Foundation – Bob Lennon, John Dylan
  • Poison Idea – Getting the Fear (limitiert auf 2000 Kopien in 5 verschiedenen Farben)
  • Gregory Porter – Musical Genocide (auf rotem Vinyl)
  • Colin Potter – I Couldn’t Agree…
  • Public Service Broadcasting — Elfstedentocht Parts 1 & 2
  • Pujol – Circles (limitiert auf 700 Kopien)
  • Quantic (feat. Alice Russell) – You Will Return
  • Rinus Garage & Triggerfinger – Wall Of Dolls / Annie (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Rival Sons – Electric Man/Belle Start (Picture Vinyl)
  • Sam Roberts Band – We´re All In This Together/Shapeshifters (limitiert auf 500 Kopien)
  • Nile Rogers – Do What You Wanna Do (IMS Anthem) (Rob DA Bank Remixes)
  • The Rolling Stones – Got Live If You Want It!
  • The Rolling Stones – The Rolling Stones
  • RPM Turntable American Football – RPM Turntable American Football
  • Nino Rota – Amarcord OST (auf transparent blauem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Roy Porter Sound Machine feat. Dahle Scott – Out On The Town Tonite
  • Shocking Blue – Send Me A Postcard/Harley Davidson (orangenes Vinyl, limitiert auf 750 Kopien)
  • Sido – Liebe
  • Sasha Siem – Proof
  • Nina Simone – My Baby Just Cares For Me
  • Luke Sital-Singh – Greatest Lovers
  • Skylon – „Skylon“ (Original Version)/“Skylon“ (Acoustic Version)
  • Slut – Broke My Backbone (schwarz/weiß/grün/pink marmoriertes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • The Snow – Memory Loss/Joy of Life (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Sonics/Mudhoney – Bad Bettie/I Like It Small (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Sonic’s Rendezvous Band – City Slang / Electrophonic Tonic (limitiert auf 500 Kopien)
  • Spanish Gold – Out On The Street (limitiert auf 1100 Kopien)
  • The Specials – Sock It To Em J.B./Rat Race (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Ronnie Spector & The E-Street Band – Say Goodbye to Hollywood/Baby Please Don’t Go (limitiert auf 4000 Kopien)
  • Regina Spektor — You Got Time/Call Them Brothers (auf orangenem Vinyl)
  • The Standells – Dirty Water/Twitchin‘ (auf transparentem Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Harry Dean Stanton — Partly Fiction (Picture Disc, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Star Spangled Banana – Nag Nag Nag / Frantic Romantic
  • Max Steiner – King Kong OST (blaues Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Stranglers – Peaches/Go Buddy Go (auf grünem Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Strypes – 4 Track Mind
  • Suede – Let Go
  • Moses Sumney – Scratch The Surface/Forlorn Fantasy (limitiert auf 500 Kopien)
  • The Sunrays — Our Leader/Won’t You Tell Me (auf durchsichtigem gelben Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Southern Culture On the Skids — Party at My Trouse/Hey Mary
  • Rod Taylor / Adam Prescott / Manasseh – Sing Praises
  • The Temperance Movement – Up In The Sky/Tender (Picture Vinyl)
  • Thievery Corporation – Untitled (mit zwei unveröffentlichten Tracks der Saudade Sessions, limitiert auf 2500 Kopien)
  • The Thing – Boot EP (limitiert auf 750 Kopien)
  • Tracey Thorn – Molly Drake Songs
  • Torres/Motel Beds with Kelley Deal – The Harshest Light (limitiert auf 300 Kopien)
  • Tough MFs – Sweet Anneli/Messed Up
  • Torpedo Boyz – (Hey You) The Rocksteady Crew (auf goldenem Vinyl)
  • Toxic Reason – War Hero (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Toxic Reason – Ghost Town (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Trembling Bells & Bonnie Prince Billy – New Trip On The Old Wine
  • Up Front – What Fire Does (auf grau marmoriertem Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Chad VanGaalen — I Want You Back (limitiert auf 2300 Kopien)
  • Vetiver/Eric D. Johnson — Easy Sound #2 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Villagers – Occupy Your Mind/Beatitudes (limitiert auf 350 Kopien)
  • Visioneers – Mystic Brew
  • Mike Watt – Mud Puddle/We Come To Learn (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Waylon Jennings/Sanford Clark — Zia Presents: Audio Recorders Archive Vol. 1 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Paul Weller – Brand New Toy (limitiert auf 350 Kopien)>/li>
  • White Denim – A Place To Start (Jamie Lidell Remix) (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Betty Who – Heartbreak Dream (limitiert auf 650 Kopien)
  • The Wild Feathers – Got it Wrong/Marie (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Wildest Dreams – Last Ride/Call To Prayer
  • James Williamson — Open Up and Bleed/Give Some Skin (auf rotem Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Winnebago Deal – Bail Out (auf rotem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Link Wray — Slinky/Rendezvous (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Frank Zappa — Don’t Eat the Yellow Snow/Down In De Dew (limitiert auf 3500 Kopien)

Alle Releases auf 10“ – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases als 12“ EP – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases als 12“ Album – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases im Boxset – hier gehts zum vollständigen Überblick

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

2 Kommentare zu “Alle Record Store Day 2014 Releases auf Seven Inch

  1. […] Alle Releases auf Seven Inch 7” – hier gehts zum vollständigen Überblick Alle Releases auf 10” – hier gehts zum vollständigen Überblick Alle Releases als 12” EP – hier gehts zum vollständigen Überblick Alle Releases als 12” Album – hier gehts zum vollständigen Überblick Alle Releases im Boxset – hier gehts zum vollständigen Überblick Ähnliche ArtikelAlle Record Store Day 2014 Releases auf 10 InchDinosaur Jr. mit Visitors Boxset zum Record Store Day 2014Alle Releases zum Record Store Day 2014 im Boxset Teilen mit:FacebookTwitterGoogle +1Pinterest […]

  2. […] Vinyl Fantasy hat mal alle Releases für den Record Store Day 2014 zusammengetragen. Viel verrücktes ist ja nun nicht dabei. Vielleicht Dinosaur Jr. — Fossils (5×7″ Boxset) oder Sex Pistols – Never Mind the Bollocks (7×7″ Boxset), aber so richtig wirft mich da nichts aus der Bahn. Oder auch die noch unbetitelte Garbage-Single sowie Nirvana — Pennyroyal Tea beziehungsweise Frank Zappa´s — Don’t Eat the Yellow Snow. Trotzdem viel Spaß beim Stöbern, vielleicht ist ja für Euch mehr dabei … Record Store Day 2014 Releases auf Seven Inch | Vinyl Fantasy. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.