Plattensammlung

Alle Record Store Day 2014 Releases auf Seven Inch

  • 2Raumwohnung – Bye Bye Bye (blaues Vinyl)
  • ??? – Side By Side Series (limitiert auf 7300 Stück)
  • Aillacara 2743 – No Mate/Para La Libertad (limitiert auf 400 Kopien)
  • Damon Albarn — Hollow Ponds/Lonely Press Play
  • American Authors/The Mowglis – In A Big Country/You Make My Dreams Come True
  • Albert Ammons – Boogie Woogie Stomp
  • Angel Corpus-Christi – I Love (Suicide)
  • Arkells – Sings Motown (Get Ready/Signed,Sealed,Delivered)
  • Asgeir – Here It Comes/Heart Shaped Box
  • At The Gates / Decapitated – Captor Of Sin / Mandatory Suicide (Jeff Hanneman Slayer Tribute)
  • Autumn Defense/Josh Rouse – Sentimental Lady/Trouble (limitiert auf 1860 Kopien)
  • Balthazar – Leipzig
  • Tomas Barford- True to You / Happy
  • Little Barrie – Fuzzbomb / Only You (Fleetwood Mac cover)
  • Bayside — Time has Come (limitiert auf 500 Kopien)
  • Beauregarde – Testify (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Meret Becker – Snowflakes For Breakfast (Klappschachtel Edition mit Poster und Postkarte)
  • Bed Rugs – Purple Pill / Dream On
  • Drake Bell – I Won´t Stand In Your Way (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Bis / Ghosts of Dead Airplanes – Minimum Wage / …Hair Metal Shame
  • Black Lips – Funny (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Blek Le Roc – We Just Met / Punk Floyd (limitiert auf 300 Kopien)
  • Blitzen Trapper – „Hold On“/“On A Dime Woman“ (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Blockheads – Confused
  • Bok Bok – „Come Back to Me“ / „Misfit“ (limitiert auf 400 Kopien)
  • Bombay Bicycle Club – To The Bone/Reign Down
  • Boz Boorer (Morrissey/The Polecats) – Comic Book Nightmare / Slippery Forces (Christopher Chaplin Remix) (auf violettem Vinyl)
  • David Bowie — 1984 (Picture Disc, limitiert auf 4000 Kopien)
  • David Bowie – Rock n Roll Suicide (Picture Disc)
  • Anne Briggs – The Hazards Of Love
  • Neil Brophy – Record Collector / Football Rock & Roll
  • Jack Bruce – Fields Of Forever/Drone
  • Tim Burgess – Oh Men
  • Cage The Elephant — Take It Or Leave It/Jesse James (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Camp Sophisto — Songs in the Praise of the Revolution (limitiert auf 750 Kopien)
  • Eric Carmen – „Brand New Year (Alternate Mix)“ / „Starting Over“ (live from 1976) (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Neko Case, Jason Lytle and Friends – Satellite of Love (and other selections from Mars soundtrack) (limitiert auf 1000 Kopien auf rotem Vinyl)
  • Martin & Eliza Carthy – Happiness
  • Catfish And The Bottlemen – Kathleen (auf weißem Vinyl)
  • Mark Chadwick – Red Sky (On The Fiddle)
  • Christian Death – The Edward Colver Edition (limitiert auf 2500 Kopien)
  • The Computers – Disco Sucks
  • Chvrches – We Sink (farbiges Vinyl)
  • Coldplay – Midnight (limitiert auf 3000 Kopien, UK Exclusive)
  • Chromeo — Ezra´s Interlude/Over Your Shoulder
  • Crystal Antlers — We All Gotta Die (limitiert auf 300 Stück)
  • Cupp Cave – Death Vessel / TT IBM
  • The Cure/Dinosaur Jr. — Side By Side Series (weißes Vinyl, limitiert auf 5000 Kopien)
  • Dads — Woman (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Deep Purple – Made in Japan „Black Night“ (live in Osaka)/“Woman from Tokyo“ (2×7“)
  • Deerhoof & Ceramic Dog – Split (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Deer Tick — Eel Bowel (2 bislang unveröffentlichte Songs, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Jan Delay – St. Pauli/St. Paul Dub
  • The Delines – The Oil Rigs At Night
  • DeLux – Life in Time Gets Narrow/Marquee Moon (limitiert auf 300 Kopien)
  • Die Kreuzen — Cows and Beer (remastered auf farbigem Vinyl)
  • Django Django — Porpoise Song (Late Night Tales, farbiges Vinyl)
  • Bonnie Dobson & Her Boys – Come On Dancing
  • Dodos & Magik Magik Orchetra – „Substance“/“The Ocean“ (gelbes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Diana Dors – So Little Time / It’s Too Late
  • Dub Sex – Over & Over & Over
  • Elbow — Charge
  • Eric B & Rakim – Paid In Full (limitiert auf 800 Kopien)
  • Devo/The Flaming Lips – Side By Side Series (limitiert auf 6900 Kopien)
  • Fleetwood Mac — Dragonfly/The Purple Dancer (limitiert auf 2600 Kopien)
  • Mary Gauthier/Sam Baker – When A Woman Goes Cold/Ditch
  • Gemma Ray – Motorbike/Waving At Mirrors (Picture Vinyl)
  • Hackney Colliery Band / Henri-Pierre Noel – All Of The Lights (Scrimshire Remix) / Diskette (The Reflex Revision)
  • Luke Haines – Lou Reed/Jeff Starship Superhero
  • Mayer Hawthorne/Shintaro Sakamoto – Wine Glass Woman/In A Phantom Mood (Split, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Hesohi / Melchior Sultana / Simon Bishop / Mr W – Funky Town RSD 2014 Sampler (auf blutrotem Vinyl)
  • Alex Highton – Highton Schmighton – Alex sings Nilsson (and Finn, Waits, Curtis)
  • Julia Holter – Don’t Make Me Over/Hello Stranger (limitiert auf 700 Kopien)
  • House for the Homeless – We Can Heal (Director’s Cut / DJ Spen & Gary Hudgins 7″ Mixes)
  • Howlin´ Rain/The Donkeys – Easy Sound #3 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Al Hudson / Al Mason – Spread Love / Good Lovin‘ (Picture Vinyl)
  • Chrissie Hynde – Dark Sunglasses
  • Frank Iero – For Jamia… (limitiert auf 500 Kopien)
  • Chuck Inglish – Easily (feat. Mac Miller & AB-Soul) (grünes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Legs (ft. Chromeo) (blaues Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Gametime (ft. Action Bronson) (gelbes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Chuck Inglish – Glam (ft. Chance the Rapper) (pinkes Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Insurgence DC – True To Life/Man In Black (limitiert auf 500 Kopien)
  • Integrity/Vegas – Split Single (rotes Vinyl plus Poster, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Wanda Jackson – Windy City Redux (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Shooter Jennings & Hierophant – The Magic (limitiert auf 500 Kopien)
  • Ron Jeremy – Understanding and Appreciating Classical Music with Ron Jeremy
  • Robb Johnson – Sweet Jane / Bay Of Angels
  • Gloria Jones – Tainted Love
  • The Julie Ruin (Ex-Bikini Kill) — Brightside /In the Picture (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Natasha Khan (Bat For Lashes) & Jon Hopkins – Garden’s Heart
  • Khruangbin – A Calf Born In Winter/The Rehearsal That Never Happened (weißes Vinyl, limitiert auf 200 Kopien)
  • Kilburn And The Highroads – Rough Kids 40th Anniversary (auf farbigem Vinyl)
  • Kill It Kid – I´ll Be The First
  • Phillip King – Skylon (limitiert auf 400 Kopien)
  • Kings Of Leon – Wait For Me/It Don´t Matter (live) (gelbes und goldenes Vinyl, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Christian Kjellvander – The Painted Bird (limitiert auf 500 Kopien)
  • Svavar Knutur – Girl from Vancouver
  • Kodaline – Coming Up (limitiert auf 650 Kopien)
  • Krieg – Isolation/Transmission (auf orangenem Vinyl)
  • Krokodil – Shatter / Dead Man’s Path
  • Fela Kuti & His Koola Lobitos – Se E Tun De/Waka Waka (limitiert auf 1000 Kopien)
  • La Coka Nostra – Mind Your Business (transparentes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Lake Street Dive – What I´m Doing Here/Wedding Band (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Ray LaMontagne – Supernova/Pick Up a Gun (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Ronnie Lane & Slim Chance – Anniversary / Ooh La La
  • Langhorne Slim & The Law – Animal (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Jon Langford & Skull Orchard – Days & Nights (limitiert auf 500 Kopien)
  • Roy Lanham – My Adobe Hacienda/Lanham Boogie (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Last Internationale – Life, Liberty and the Pursuit of Indian Blood (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Jamie Lenman – It´s Hard TO Be A Gentleman – All The Things You Hate About Me, I Hate Them Too
  • Hamilton Leithauser – Alexandra / In the Shallows (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Dan Le Sac Vs Scroobius Pip – You Will See Me
  • Meade Lux Lewis – Melancholy
  • The Litter – „Action Woman“/“A Legal Matter“ (blaues Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Inger Lorre And The Chiefs Of Infinity – Snowflake (auf weißem Vinyl)
  • Lydia Loveless – Mile High/Blind (Ke$ha cover) (limitiert auf 700 Kopien)
  • Tayla Lynn – Coal Dust/Honky Tonk Girl (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Howard Marks reads Kermit Leveridge – Lies And Other Fools
  • John Martyn – May You Never
  • Barbara Mason – World In A Crisis
  • Maximo Park – On The Sly/Random Regrets
  • Mazzy Star – I’m Less Here (blaues Vinyl, limitiert auf 3000 Kopien)
  • McDermott’s 2 Hour / The Levellers – Dirty Davey/Dirty Davey Live
  • Kylie Minogue — Golden Boy
  • Hank Mizell – Jungle Rock
  • Meadownoise – It´s 4:00 (limitiert auf 400 Kopien)
  • Sam Means – Blue Jeans (limitiert auf 500 Kopien)
  • Middle Class Rut – Factories & Indians (limitiert auf 500 Kopien)
  • Milk N Cookies – Not Enough Girls/Nots (limitiert auf 400 Kopien)
  • MKTO – Classic (limitiert auf 1200 Kopien)
  • MØ – Say You Will Be There (Spice Girls Cover)
  • Mobius Strip – Palabras Podridas
  • Pete Molinari – Look To The Wind / Girl Called Mine
  • The Montclairs/James Fountain – Northern Soul Film
  • Ruth Moody & Old Man Luedecke – Split Single
  • The Moons – Heart And Soul (auf orangenem Vinyl)
  • Mountain Witch – Snake Wand (limitiert auf 500 Kopien)
  • Mr Benn ft Eva Lazarus, Blackout JA & Champian – Stars
  • Mr Thing, Tall Black Guy, Eric Lau & Kidkanevil – Nothing Leaves The House
  • Peter Murphy – Hang Up (Dub Mix)/I’m On Your Side (auf silbernem Vinyl, limitiert auf 750 Kopien)
  • Mystery Artist – Mystery
  • Nasum – Domedagen (300 Kopien auf weißem Vinyl)
  • Nirvana — Pennyroyal Tea/I Hate Myself And Want To Die (limitiert auf 6000 Kopien)
  • Noisem / Occultist – Split (auf rotem Vinyl)
  • Nuba Nour – Dessy Lemon / Ready For Drowning
  • Nova Nova & Peter Hook – Low Ends (Original & Slabb Remixes)
  • John Oates – Stone Cold Love/Close (limitiert auf 950 Kopien)
  • Conor Oberst — Hundreds of Ways/Fast Friends (110g Vinyl, limitiert auf 4300 Kopien)
  • Conor Oberst/Dawes — Million Dollar Bill/Easy/Lucky/Free
  • Off! — Learn To Obey (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Of Montreal — Jigsaw Puzzle (hellgrünes Vinyl, limitiert auf 1500 Kopien)
  • One Direction – Midnight Memories
  • Pagans/The Controllers – Soul Jazz Records presents: Punk 45 Single
  • Doug Paisley – Growing Souls/Lies Lead to Lies (limitiert auf 300 Kopien)
  • Pantera / Poison Idea – Side By Side Series (auf violett-bronzenem Vinyl)
  • Papercuts/Rodrigo Amarante — Easy Sound #1 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Parquet Courts – Sunbathing Animal/Pilgrims to Nowhere (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Dolly Parton – Blue Smoke“/Home (blaues Vinyl, limitiert auf 3500 Kopien)
  • Nina Persson – Sometimes/This is Heavy Metal (weißes Vinyl, limitiert auf 950 Kopien)
  • Gilles Peterson – Sonzeira
  • Pharoahe Monch – Get Down
  • Jeffrey Lee Pierce Sessions Project – Double A Side Split
  • The Phoenix Foundation – Bob Lennon, John Dylan
  • Poison Idea – Getting the Fear (limitiert auf 2000 Kopien in 5 verschiedenen Farben)
  • Gregory Porter – Musical Genocide (auf rotem Vinyl)
  • Colin Potter – I Couldn’t Agree…
  • Public Service Broadcasting — Elfstedentocht Parts 1 & 2
  • Pujol – Circles (limitiert auf 700 Kopien)
  • Quantic (feat. Alice Russell) – You Will Return
  • Rinus Garage & Triggerfinger – Wall Of Dolls / Annie (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Rival Sons – Electric Man/Belle Start (Picture Vinyl)
  • Sam Roberts Band – We´re All In This Together/Shapeshifters (limitiert auf 500 Kopien)
  • Nile Rogers – Do What You Wanna Do (IMS Anthem) (Rob DA Bank Remixes)
  • The Rolling Stones – Got Live If You Want It!
  • The Rolling Stones – The Rolling Stones
  • RPM Turntable American Football – RPM Turntable American Football
  • Nino Rota – Amarcord OST (auf transparent blauem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Roy Porter Sound Machine feat. Dahle Scott – Out On The Town Tonite
  • Shocking Blue – Send Me A Postcard/Harley Davidson (orangenes Vinyl, limitiert auf 750 Kopien)
  • Sido – Liebe
  • Sasha Siem – Proof
  • Nina Simone – My Baby Just Cares For Me
  • Luke Sital-Singh – Greatest Lovers
  • Skylon – „Skylon“ (Original Version)/“Skylon“ (Acoustic Version)
  • Slut – Broke My Backbone (schwarz/weiß/grün/pink marmoriertes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • The Snow – Memory Loss/Joy of Life (limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Sonics/Mudhoney – Bad Bettie/I Like It Small (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Sonic’s Rendezvous Band – City Slang / Electrophonic Tonic (limitiert auf 500 Kopien)
  • Spanish Gold – Out On The Street (limitiert auf 1100 Kopien)
  • The Specials – Sock It To Em J.B./Rat Race (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Ronnie Spector & The E-Street Band – Say Goodbye to Hollywood/Baby Please Don’t Go (limitiert auf 4000 Kopien)
  • Regina Spektor — You Got Time/Call Them Brothers (auf orangenem Vinyl)
  • The Standells – Dirty Water/Twitchin‘ (auf transparentem Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Harry Dean Stanton — Partly Fiction (Picture Disc, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Star Spangled Banana – Nag Nag Nag / Frantic Romantic
  • Max Steiner – King Kong OST (blaues Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Stranglers – Peaches/Go Buddy Go (auf grünem Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • The Strypes – 4 Track Mind
  • Suede – Let Go
  • Moses Sumney – Scratch The Surface/Forlorn Fantasy (limitiert auf 500 Kopien)
  • The Sunrays — Our Leader/Won’t You Tell Me (auf durchsichtigem gelben Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Southern Culture On the Skids — Party at My Trouse/Hey Mary
  • Rod Taylor / Adam Prescott / Manasseh – Sing Praises
  • The Temperance Movement – Up In The Sky/Tender (Picture Vinyl)
  • Thievery Corporation – Untitled (mit zwei unveröffentlichten Tracks der Saudade Sessions, limitiert auf 2500 Kopien)
  • The Thing – Boot EP (limitiert auf 750 Kopien)
  • Tracey Thorn – Molly Drake Songs
  • Torres/Motel Beds with Kelley Deal – The Harshest Light (limitiert auf 300 Kopien)
  • Tough MFs – Sweet Anneli/Messed Up
  • Torpedo Boyz – (Hey You) The Rocksteady Crew (auf goldenem Vinyl)
  • Toxic Reason – War Hero (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Toxic Reason – Ghost Town (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Trembling Bells & Bonnie Prince Billy – New Trip On The Old Wine
  • Up Front – What Fire Does (auf grau marmoriertem Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Chad VanGaalen — I Want You Back (limitiert auf 2300 Kopien)
  • Vetiver/Eric D. Johnson — Easy Sound #2 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Villagers – Occupy Your Mind/Beatitudes (limitiert auf 350 Kopien)
  • Visioneers – Mystic Brew
  • Mike Watt – Mud Puddle/We Come To Learn (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Waylon Jennings/Sanford Clark — Zia Presents: Audio Recorders Archive Vol. 1 (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Paul Weller – Brand New Toy (limitiert auf 350 Kopien)>/li>
  • White Denim – A Place To Start (Jamie Lidell Remix) (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Betty Who – Heartbreak Dream (limitiert auf 650 Kopien)
  • The Wild Feathers – Got it Wrong/Marie (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Wildest Dreams – Last Ride/Call To Prayer
  • James Williamson — Open Up and Bleed/Give Some Skin (auf rotem Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Winnebago Deal – Bail Out (auf rotem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Link Wray — Slinky/Rendezvous (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Frank Zappa — Don’t Eat the Yellow Snow/Down In De Dew (limitiert auf 3500 Kopien)

Alle Releases auf 10“ – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases als 12“ EP – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases als 12“ Album – hier gehts zum vollständigen Überblick
Alle Releases im Boxset – hier gehts zum vollständigen Überblick

2 thoughts on “Alle Record Store Day 2014 Releases auf Seven Inch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.