Plattensammlung

Debütalbum von Oasis remastered auf Vinyl – und im Super Deluxe Boxset!

Oasis - Definitely Maybe Vinyl Super Deluxe Boxset
Zwanzig Jahre ist es mittlerweile schon her, dass „Definitely Maybe“ von Oasis veröffentlicht worden ist. Es war bis zu jenem Zeitpunkt das sich am schnellsten verkaufende Debütalbum. Weltweit ging es mehr als 5 Millionen Mal über den Ladentresen. Auf Vinyl ist das Album schon seit einer ganzen Weile nicht mehr zu haben, abgesehen von inoffiziellen Bootlegs ist das Album seit 1994 nicht wieder auf Vinyl gepresst worden. Dem 20-jährigen Jubiläum des Albums und dem Revival der Schallplatte sei Dank, ändert sich das nun. „Definitely Maybe“ erscheint am 19. Mai neu auf Vinyl – auch in einem Super Deluxe Boxset.

Für die Wiederveröffentlichung ihres Debütalbums hat die Band das Album eigens von Ian Cooper in den Metropolis Studios remastern lassen. Die Neupressung kommt auf hochwertigem Doppelvinyl auf 180 Gramm daher. Das Album enthält einen Download-Code, der nicht nur dazu berechtigt „Definitely Maybe“ herunterzuladen, sondern sämtliche Aufnahmen, die im Deluxe Boxset enthalten sind (gleich mehr dazu). Der Verkaufspreis im Online Shop von Oasis hat es mit 29,95 britischen Pfund allerdings in sich. Das sind umgerechnet knapp 36 Euro – bleibt zu hoffen, dass das Album in deutschen Plattenläden günstiger zu haben sein wird.

Es stimmt schon, dass dieser Preis im Gegensatz zu jenen Summen, die für die Originalpressung aufgerufen werden, äußerst moderat ist. Bei Discogs ist das Debütalbum nicht für unter 100 britischen Pfund zu bekommen. Auch bei eBay scheinen die Preise nicht wirklich günstiger zu sein. Da kann man als Fan auch direkt zum Super Deluxe Boxset greifen, das ebenfalls am 19. Mai veröffentlicht wird. Neben dem Album auf Doppelvinyl enthält das Boxset eine 7“ mit zwei Songs, die es sonst nirgendwo zu kaufen geben wird – Supersonic (Live At Glasgow Tramshed) und Cigarettes & Alcohol (Live At Manchester Academy). Fans, die das Boxset direkt im Online Shop von Oasis erwerben, erhalten exklusiv eine Replik der Whatever-12“ mit drei Songs. Wie ihr euch sicher denken könnt, ist das längst nicht alles, der Begriff „Super Deluxe“ muss schließlich seine Rechtfertigung finden. Deswegen erhält der Fan ein 56-seitiges Buch mit exklusiven Fotos und Sleeve Notes, einen 12“x12“-Kunstdruck, einen Jutebeutel, einen Schlüsselanhänger, einen Aufnäher und fünf Postkarten.

Für Fans, die sich in erster Linie für die Musik der Briten interessieren, dürfe es wichtig sein, dass das Boxset auch die Edition aus 3CDs enthalten wird. Während auf der ersten CD das Album enthalten ist, sind auf den beiden übrigen CDs Live-, Akustik- und Demoaufnahmen zu hören. Insgesamt umfasst das Boxset 44 Songs. Ob das den Preis von 100 britischen Pfund rechtfertigt? Es gibt viele Leser, die würden sich für denselben Preis vermutlich eher die Originalpressung ins Regal stellen…

1 thought on “Debütalbum von Oasis remastered auf Vinyl – und im Super Deluxe Boxset!”

  1. hi!
    kurze Richtigstellung…daß das Album seit 1994 nicht wieder auf (offiziell- kein bootleg!!) vinyl gepresst wurde stimmt nicht so ganz!
    es gab 2009 einen limitierten repress auf heavyweight vinyl (auf Big Brother)!
    war im Zuge dessen, das Oasis (bis auf das Live album in wembley) ihren kompletten Backkatalog auf schwerem vinyl wiederveröffentlicht haben + limitierte,nummerierte vinylbox mit allen repress Versionen!
    gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.