Love Record Stores 2021
Vinyl News

Zweite Ausgabe von Love Record Stores im September

Bereits am kommenden Wochenende geht die Initiative #loverecordstores in die zweite Runde. Sie hat sich im vergangenen Jahr gegründet, um unabhängige Plattenläden zu unterstützen, die von der Coronapandemie teilweise hart getroffen worden sind. #loverecordstores startete als Social Media-Kampagne samt Aufrufen von Elton John oder Paul Weller, die Musikliebhaber ermutigen sollten, ihr Geld auch während des Lockdowns in Plattenläden zu lassen – ob im Onlineshop oder durch das Wahrnehmen von Angeboten wie Click & Collect.

Höhepunkt der Initiative war ein Event am 20. Juni 2020, an dem in UK 130 Plattenläden teilnahmen, und an dem – ähnlich dem Record Store Day – spezielle Releases von Bands wie Oasis, Radiohead oder den Arctic Monkeys veröffentlicht wurden. Der Tag entwickelte sich direkt zu einem vollen Erfolg: über eine Million Pfund wurden in die Kassen der teilnehmenden Plattenläden gespült.

Es kann also nicht weiter verwundern, dass am 4. September Ausgabe Nummer 2 folgt, an dem in UK immerhin mehr als 220 Plattenläden teilnehmen werden. Ein gutes Zeichen dafür also, dass viele Läden die Krise trotz Umsatzeinbußen durch die Unterstützung ihrer Stammkunden und den anhaltenden Vinylboom halbwegs überstanden haben. Am kommenden Samstag wird es in den teilnehmenden Plattenläden insgesamt 54 limitierte Releases geben, darunter Acts wie Black Country, New Road, Shame, Sharon Van Etten, Mogwai, Black Pumas, Soundgarden oder Arlo Parks. Eine komplette Übersicht findet ihr auf der offiziellen Webseite von Love Record Stores. Zum größten Teil handelt es sich um Neuauflagen in einer anderen Vinylfarbe, die Limitierungen schwanken zwischen 250 und 2000 Exemplaren.

Während im letzten Jahr noch eine Handvoll der limitierten Releases, wie z.B. von Radiohead, Libertines, boygenius oder Jungle, den Weg in deutsche Plattenläden gefunden haben, scheint das 2021 nicht der Fall zu sein. Wenn ihr scharf auf einen der Releases seid, könnt ihr natürlich am 4. September nach Ladenschluss abends in den Onlineshops der teilnehmenden Läden euer Glück versuchen. Auch wenn der Brexit dafür gesorgt hat, dass das Einkaufen in UK momentan überhaupt keinen Spaß macht. Aber das hält einen wahren Vinylnerd natürlich trotzdem nicht davon ab, die begehrte Platte unbedingt erwerben zu müssen. Ich spreche da aus Erfahrung…

Mein persönliches Highlight als Verehrer von Jason Molina:
Magnolia Electric Co. – Fading Trails auf Patina Rust Vinyl. 

Georgia folgt auf Tim Burgess

Wie auch beim Record Store Day gibt es für die #loverecordstores-Initiative eine/n Botschafter/in. Nachdem Tim Burgess, seines Zeichens Sänger der Charlatans und Autor des tollen Buches „Vinyl Adventures – From Istanbul To San Francisco“ (unbedingte Leseempfehlung!), die Ehre bei der ersten Ausgabe zuteil wurde, wird die Rolle der Botschafterin 2021 von Georgia übernommen. „Das letzte Jahr war hart für uns alle, besonders für unabhängige Plattenläden. Wir müssen da sein, um unserer musikalischen Gemeinschaft auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Kaufe dir eine Platte – du hast es verdient. Kaufe eine Platte für einen Freund, für einen Fan, für deinen kleinen Bruder… eine gute Platte kann das Leben eines anderen für immer verändern!“, so die englische Musikerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.