Vinyl News

Olivia Rodrigo hält sich durch Vinylverkäufe an Spitze der Billboard-Charts

Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt, wie viele Exemplare bekannte Künstler von einem Album eigentlich auf Schallplatte verkaufen? Und wie viele Exemplare es braucht, um damit in die Charts einzusteigen geschweige denn auf Nummer 1 zu landen? Das Debütalbum von Olivia Rodrigo namens „Sour“ hat es die fünfte Woche in Folge auf Platz 1 der US Billboard 200 Charts geschafft. Zu verdanken hat sie diesen Erfolg dem Verkauf von Schallplatten, da das Album erst in der vergangenen Woche auf Vinyl veröffentlicht worden ist.

Insgesamt hat sich das Album physisch in der vergangenen Woche 84.000 Mal verkauft. Darunter fallen 76.000 Vinyl Schallplatten! Dabei handelt es sich tatsächlich um die zweithöchste Zahl an Vinylverkäufen in einer Woche seitdem vor knapp 30 Jahren mit der Zählung begonnen wurde. Die bisherige Rekordhalterin: Taylor Swift. Ihr Album Evermore hat sich in einer Woche mehr als 100.000 auf Vinyl verkauft. Auffällig ist, dass beide Alben erst Wochen bzw. Monate nach dem eigentlichen Release auf Vinyl zur Verfügung standen. Alle Vorbestellungen gehen aber erst dann in die Statistik ein, nachdem das Album auch auf Schallplatte veröffentlicht worden ist. Streng genommen handelt es sich also nicht um die Verkäufe einer Woche, trotzdem sind es – wie ich finde – ziemlich beeindruckende Zahlen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Olivia Rodrigo (@oliviarodrigo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.