King Gizzard stellen Vinyl Master des neuen Albums zur Verfügung!

King Gizzard & The Lizard Wizard sind eine durchaus faszinierende Band. Insgesamt fünf Alben hat die Band für 2017 angekündigt. Drei Alben sind in den letzten Monaten bereits erschienen: Flying Microtonal Banana, Murder Of The Universe und Sketches Of Brunswick East – in verschiedensten Vinylfarben und Variationen. Das wirklich Überraschende dabei ist, dass keines der Alben schlecht ist, sondern sie alle durchweg mehr oder weniger überzeugen können. Am Freitag folgt mit „Polygonwanaland“ Album Nummer vier, das ihr aber erst einmal nicht im Plattenladen eures Vertrauens erwerben könnt.

Die Band um Mastermind Stu Mackenzie hat sich etwas Anderes ausgedacht. Gestern hat die Band auf Facebook und Instagram verkündet, dass das Album kostenlos zur Verfügung gestellt wird: „This album is FREE. Free as in, free. Free to download and if you wish, free to make copies. Make tapes, make CD’s, make records.“ Ab Freitag vormittag um 9 Uhr australischer Zeit (was hier bei uns dank Zeitverschiebung Donnerstag Abend um 23 Uhr bedeutet) wird das Album auf der Webseite der Band zum Download bereit stehen.
Dabei werden verschiedene Master zum Download zur Verfügung gestellt:

  1. das digitale Master
  2. Die beste Option wenn man das Album als mp3 für den Hörgenuss auf dem Laptop oder unterwegs runterladen möchte.

  3. das CD Master
  4. Wenn du das Album auf CD brennen möchtest (macht das noch jemand?), ist das hier die richtige Option für dich. Dazu gibt’s das Artwork passend zum Ausdrucken – also Front und Back Cover plus Inner Tray, Spine und Booklet.

  5. das Vinyl Master
  6. Auch für Vinylfans ist gesorgt. Schließlich gibt es kaum etwas Schlimmeres als für CD gemasterte Aufnahmen, die auf Vinyl gepresst werden, was leider immer noch bei einigen Reissues passiert. Fürchterlich. King Gizzard haben hier vorgesorgt: Die .zip-Datei enthält die WAV-Dateien für A-und B-Seite aber auch die benötigen Metadaten für das Presswerk. Natürlich gibt es hier auch das Artwork für die Vinyl…

Es hat sich mittlerweile bereits eine Facebook-Gruppe gegründet, in der einiges los ist und die das Ziel verfolgt das Album auf Vinyl pressen zu lassen. Mit Presswerken ist bereits Kontakt aufgenommen worden, um die Preisgestaltung zu klären. Sogar die Gründung eines Labels ist dafür im Gespräch, denn dazu fordert die Band in ihrem Post von gestern sogar auf: „Ever wanted to start your own record label? GO for it! Employ your mates, press wax, pack boxes. We do not own this record. You do. Go forth, share, enjoy.“

Aktualisierung 16:30 Uhr: Mittlerweile gibt es bereits Pressungen käuflich zu erwerben, u.a. bei Green Way Records auf Splatter Vinyl oder im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne von Vinyl Moon, die bereits mehr als 6.600 Dollar eingesammelt hat.

Eine spannende Sache, wie ich finde und ich bin mal sehr gespannt, ob es die verschiedenen Pressungen dann wirklich zeitnah auf Vinyl geben wird und vor allem, wie diese klingen werden. Der einzige Nachteil an der Sache: Ab Freitag müsst ihr mit dem neuem Album erst einmal als mp3-Download oder (voll retro!) gebrannte CD vorlieb nehmen.

Den knapp zehn Minuten langen Album-Opener „Crumbing Castle“ könnt ihr euch bereits jetzt anhören!

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.