Used Vinyl en masse – hhv startet Diggin Days im Pop Up Recordstore

hhv startet Diggin Days Pop-up Record Store 2015
Am Record Store Day werden auch in diesem Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder knapp 200 Plattenläden teilnehmen. Auch im Laden der alt eingesessenen Berliner Vinylinstution hhv wird sich am 18. April vermutlich die ein oder andere Person auf der Jagd nach exklusiven Releases einfinden. hhv hat sich aber auch für diejenigen, die mit dem Record Store Day und Neuerscheinungen im Allgemeinen wenig anfangen können, etwas einfallen lassen. Am 18. April eröffnet ein Pop-Up Recordstore, wo Massen an gebrauchtem Vinyl angeboten werden.

Dafür wird der alte Laden in der Revaler Straße in Berlin-Friedrichshain wieder geöffnet. Hier werden Vinylfans vom Record Store Day am 18. April bis einschließlich 16. Mai 2015 die Gelegenheit haben, sich kistenweise durch gebrauchtes Vinyl zu wühlen. Die Crates werden dabei kontinuierlich mit frischem Material gefüllt, so dass sich ein Vorbeikommen auch an den letzten Tagen noch lohnt. Die günstigsten Platten werden für einen Euro zu haben sein, die preiswertesten maximal 7 Euro kosten.

Ich bin übrigens gebeten worden, noch einmal explizit darauf hinzuweisen, dass der Diggin Days Pop-Up Store insgesamt 4 Wochen geöffnet hat. Auf Facebook liegen für die Veranstaltung bereits 3500 Zusagen vor. Wenn die alle am ersten Tag in der Revaler Straße aufschlagen, wird es kuschelig. Also immer mit der Ruhe, liebe Vinyljunkies, überrennt den Laden nicht direkt am ersten Tag, sondern lasst euch Zeit. Immerhin warten dort vier Wochen lang Vinylschätze auf euch. Und dadurch, dass die Kisten regelmäßig aufgefüllt werden, gibt es auch immer wieder Neues zu entdecken.

Die harten Fakten:
Ort: Diggin Days – Pop Up Recordstore, Revaler Str. 9, Berlin-Friedrichshain
Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 14-20 Uhr
Preise: 1€ bis max. 7€ pro Platte
Bezahlung: Cash only! Nur Barzahlung!

2x 20 Euro-Gutscheine zu gewinnen

Das Vinyl Fantasy Mag freut sich, erneut zwei Gutscheine im Wert von 20 Euro verlosen zu dürfen. Diese sind für den kompletten Zeitraum der Diggin Days vom 18. April bis 16. Mai 2015 gültig. Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr lediglich mit einer gültigen E-Mail-Adresse diesen Beitrag kommentieren, welchen Release zum diesjährigen Record Store Day ihr unbedingt braucht (Angaben wie „keinen“ oder „Record Store Day braucht kein Mensch“ sind durchaus zugelassen).

Anmerkung vom 17. April 2015:
Das Gewinnspiel ist jetzt beendet. Kommentare werden nicht länger als Teilnahme am Gewinnspiel gewertet. Die beiden Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

91 Kommentare zu “Used Vinyl en masse – hhv startet Diggin Days im Pop Up Recordstore

  1. Auf jeden Fall das selftitled Album von Placebo und die Special Edition von The Dresden Dolls „Yes Virginia/No Virginia“.

    1. Was ich eben ganz vergessen habe – die Idee finde ich übrigens klasse, werde da auf jeden Fall das ein oder andere Mal vorbei schauen.

  2. Bitte alle am 1.Tag kommen(!!!),
    dann bleibt wenigstens der restl.
    Zeitraum schön entspannt, und
    auch mehr für mich übrig..
    😉

  3. Gar nichts. Diese Veranstaltung kann man mittlerweile nicht mehr unterstützen. Den Plattenladen um die Ecke aber natürlich trotzdem!

  4. David Bowie – 1966, Dresden Dolls, Florence & The Machine, Monty Python, Darjeeling Limited. Colored Vinyl <3 Über Space Jam musste ich lachen!

  5. Mir wurscht, isch nehm allet wat nüscht kostet.

    Nein, mal im ernst….RSD ist gefühlt alle zwei Wochen. Verliert das nicht an Bedeutung, wenn das immer häufiger ist?

    Jeder der Platten liebt, ob gebraucht oder neu, weiß, was er persönlich an diesem Ding liebt. Discogs & Internet hin oder her – Plattenläden haben was, was die nicht haben. Was das ist, muss man allerdings selbst rausfinden, wenn man das will. Jedenfalls brauch man dazu keinen RSD. Trotzdem find das ganze Ding cool, auch wenn ich selber noch nie auf einen war. Jedenfalls ist dieser Diggin‘ Days stuff der absolute Wahnsinn. Ein pop-up store mit coolen schnappern wird so einige gelüste befriedigen, und das einen Monat lang. TOP! freue mich drauf.

  6. Die Platten von den Dresden Dolls hätte ich gern, aber sind für mich im Moment zu teuer. Habe grad erst mit dem Sammeln angefangen, also fehlt mir noch so Einiges, was ich gern hätte. Freu mich sehr auf’s Durchwühlen.

  7. Habe mich mit freudiger Erwartung durch die Release-Liste gelesen – am Ende hat mich jedoch kein einziges Release die Zunge schnalzen lassen. Statt mir den Darjeeling Limited Soundtrack zu holen hoffe ich lieber weiter auf das Wes Anderson Box-Set. Mr. Anderson, in case you’re reading this becacuse you’re also trying to get your hands on those 20 € vouchers, please do do do make sure the release of the all-soundtracks-vinyl-boxset comes in due time! Thanks.

  8. Ich finde eine tolle Idee, dass so eine Veranstaltung länger als das klassische WE Format dauert.
    Hoffe auch, dass man sich auf die Vielfalt der gebrauchten Vynilen freuen kann.

  9. Merle* – 2000 (And We’re Still Here) (Stripped & Chewed – SCRS009)

    Und weil HHV mehr Houseplatten hat als die meisten denken 🙂

    Freu mich schon mega auf die Diggin Days!

  10. If I understand the question right 🙂 Nicuri-Orbital Chords and Sounds Of The Universe: Art + Sound 2012-15 are some upcomings I’m looking forward too 🙂

  11. I’m Here Soundtrack, aber die meisten interessanten Releases kommen leider nicht bis nach Deutschland, von daher wird es ein günstiger RSD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.