White Lies sind Gewinner des Best Art Vinyl Awards 2013

White Lies Gewinner Best Art Vinyl Award 2013
Die Gewinner des Best Art Vinyl Award 2013 stehen fest. Seit Mitte November konnten die schönsten Plattencover des Jahres gewählt werden. Durchsetzen konnte sich am Ende – in meinen Augen etwas überraschend – das Plattencover zum aktuellen White Lies-Album „Big TV“. Auf dem Cover ist ein Öl-Gemälde von Michael Kagan abgebildet, das den Namen „Pilot 2“ trägt und die Büste eines Astronauten vor einem blau-schwarzen Hintergrund zeigt. Auch für den Gründer des Best Art Vinyl Awards, Andrew Heeps, stellt der Gewinner einer Überraschung dar: „Es ist interessant zu sehen, dass das Publikum zu einer Zeit der digitalen Musikformate dennoch eine traditionelle Maltechnik mit Musik verbindet.
Die White Lies sind Nachfolger des selbstbetitelten Albums von The Temper Trap. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das Artwork von Paul Jackson für „Repent Replenish Repeat“ von Dan le Sac Vs Scroobius Pip sowie „The North Borders“ von Bonobo, das von Leif Podhajsky designed worden ist. Auf der Webseite von Best Art Vinyl könnt ihr euch die komplette Top 50 der schönsten Albumcover anschauen.

Die 50 schönsten Plattencover können allerdings nicht nur im Internet bewundert werden. In einer europaweiten Ausstellung sollen die Kunstwerke elegant in Szene gesetzt werden. In England kooperiert Art Vinyl mit den Malmaison Hotels, in denen die Ausstellung in mehreren Städten zu bewundern sein wird. Auch in Italien wird die Ausstellung bis Ende Januar im SEMM music store in Bologna zu sehen sein. Über einen deutschen Standort konnte ich bislang leider nichts in Erfahrung bringen.

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

1 Kommentar zu “White Lies sind Gewinner des Best Art Vinyl Awards 2013

  1. […] Das Gewinnerbild ist ein Verweis auf die Natur-Göttin „Pachamama“, einer südamerikanischen Personifikation von Mutter Erde. Den zweiten Platz belegt mit FKA Twigs ein weiteres gefeiertes Debütalbum. Es ist das erste Mal seit der Verleihung der Awards, dass ein Sieger-Design eine Abbildung der Band oder Künstler/in beinhaltet. Das visuelle Bild von FKA Twigs wurde von dem Londoner Künstler Jesse Kanda geschaffen. Den letzten Platz auf dem Siegertreppchen belegen die Future Islands mit ihrem aktuellen Werk “Singles”. Alle 50 nominierten Artworks könnt ihr euch noch einmal auf der Webseite von Best Art Vinyl anschauen. Im Vorjahr ist übrigens das Astronauten-Gemälde für das Album “Big TV” der White Lies zum Sieger gewählt worden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.