Das neue Redesign ist endlich online... jetzt auch mit Newsletter. Hier anmelden!

Urin, Blut, Asteroidenstaub, Kaffee – die skurrilsten Vinylpressungen

Anmerkung: Dieser Artikel ist eine überarbeitete Version eines Artikels aus dem Jahre 2014.

In der Geschichte dieses Blogs habe ich bereits mehrfach über skurrile Vinyl-Pressungen berichtet. Zuletzt z.B. über eine mit Marijuana-Blättern gefüllte LP von Sleep, die Third Man Records heraus gebracht hat. Jetzt bin ich bei Instagram auf eine Pressung von Witness The Fall aufmerksam geworden. Die Band veröffentlicht ein Reissue ihres Albums „Reflections“, das mit Blättern gefüllt ist. Der Release wird in Kooperation mit der Vinyl Manufaktur aus Pforzheim heraus gebracht, die sich vor allem auf „Liquid Filled Vinyl“ spezialisiert hat. Seit der Gründung im März 2021 gab es bereits Releases der Metal-Legenden Overkill, von Integrity oder Madball und eine mit rot/gelber Flüssigkeit gefüllte Vinyl von Tocotronics „Live In Roskilde“ (der Preis bei Discogs bewegt sich jenseits von 250€).

Die Preorder für die Platte von Witness The Fall geht an diesem Freitag, den 9. Dezember, um 18 Uhr im Onlineshop der Band live. Es wird 20 Exemplare geben, die jeweils für einen Preis von 85€ zu haben sind. Der Versand soll dann im Januar erfolgen.

In der Vergangenheit gab es bereits zahlreiche skurrile Pressungen, von der ich euch an dieser Stelle eine kleine Auswahl vorstellen möchte.

Velocity of Sound: 7“ gefüllt mit Urin und Haaren

Eohippus Vinyl mit Haaren und Urin

Der Gedanke, sich eine solche Vinyl auf den Plattenteller zu legen, hat einige Leser nach dem Erscheinen des Artikels im Oktober offensichtlich angewidert. Irgendwie faszinierend, weil ja keine der beiden Substanzen tatächlich mit dem Plattenteller in Berührung kommt. Aber nun gut. Ihr Ziel dürften Velocity of Sound jedenfalls erreicht haben, denn für die 7“ gab es eine Menge Aufmerksamkeit in Musikblogs und Onlinemagazinen wie diesem. Ob zu Recht weiß ich leider nicht, denn den Song habe ich bislang immer noch nicht anhören können.

Ghostbusters Soundtrack, der nach Marshmallows riecht

Ghostbusters Stay Puft Vinyl Edition

Das 30jährige Jubiläum der Ghostbusters hat 2014 auch in der Vinylwelt für eine Menge Aufregung gesorgt. Neben der Edition zum Record Store Day, die im Dunkeln leuchtet und eine der gefragtesten Scheiben des Vinylfeiertags war, wurde im Oktober eine „Stay Puft“-Edition veröffentlicht. Auch diese enthält nicht den vollständigen Soundtrack, kommt dafür aber mit schicken Bildern aus dem Film und einer Gatefold-Jacket daher, die sich wie Marshmallows anfühlt und ebenso riecht. Diese Edition ist übrigens nach wie vor in diversen Onlineshops und Plattenläden käuflich zu erwerben. Bei Discogs ist die Edition neu oder gebraucht für einen Preis ab 30€ zu bekommen.

Vinyl mit Menstruationsblut von Perfect Pussy

Perfect Pussy Vinyl mit Menstruationsblut

Blut in Vinyl mag nicht unbedingt etwas Neues sein. Die Flaming Lips haben bereits vor mehreren Jahren zehn LPs mit dem Blut der Bandmitglieder gefüllt, um diese für 2500 Dollar je Exemplar zu verkaufen. Perfect Pussy haben eine kleine Auflage ihres Debütalbums auf transparentem Vinyl mit rotem Splatter heraus gebracht, das aus dem Menstruationsblut von Sängerin Meredith Graves besteht. Sie wurde als Teil eines Boxsets samt Kassette verkauft und ist auf 180 Exemplare limitiert. Bei Discogs bewegen sich die Preise mittlerweile im dreistelligen Bereich.

Mit Blut gefüllter Soundtrack zu „Friday the 13th“

Mit Blut gefüllte Vinyl zu Friday the 13th

Waxwork Records ist für seine äußerst schicken und einfallsreichen Soundtrack-Releases bekannt. Für die Vinylauflage von Friday 13th haben sie sich etwas Naheliegendes einfallen lassen. Da in dem Film eine ganze Menge Blut fließt, haben sie die Vinyl ebenfalls mit der roten Flüssigkeit gefüllt. Das Besondere daran ist, dass das Blut nicht einfach nur der Farbgebung dient. Im Gegensatz zur Vinyl von Perfect Pussy ist das Blut weiterhin flüssig und fließt bei Bewegungen innerhalb des Vinyls umher, wie ihr dem folgenden Video entnehmen könnt. Die Edition ist in einer Auflage von 100 Exemplaren erschienen. Bei Discogs ist ein Exemplar bereits für weit mehr als 400 Euro verkauft worden! Wow, mittlerweile könnt ihr da eine Null dran hängen: der höchst erzielte Preis für eine Mint-Kopie waren bei Discogs bislang umgerechnet 4037,50€. Schon bekloppt!

Vinyl mit verwelkenden Blättern

Barren Harvest - Subtle Cruelties Autumn Leaves Vinyl

Das Label Handmade Birds beweist, dass sich nicht nur Körperflüssigkeiten in Vinyl pressen lassen. In das aktuelle Album von Barren Harvest wurden Blätter grepresst, denen man dank des transparenten Vinyls quasi beim Verwelken zuschauen kann. Ungewöhnlich ist, dass das Label Handmade Birds direkt darauf hinweist, dass es sich bei der Edition in erster Linie um ein Sammlerexemplar handelt: „If you are a collector interested in this unique edition, be advised that there are noises and irregularities in the audio that differ from record to record.“ Audiophile Fans sollten sich doch lieber die Pressungen auf schwarzem (150 Exemplare) oder goldenem Vinyl (250 Exemplare) zulegen, so das Label. Wer einmal reinhören möchte, sollte sich rüber zu Soundcloud begeben. Auch hier bewegt sich der Preis bei Discogs für die Blätterpressung mittlerweile im dreistelligen Bereich.

Eine kosmische Vinyl Edition von Emperor Yes

Emperor Yes Cosmic Vinyl Edition

An dieser Stelle lassen wir die irdischen Substanzen einmal hinter uns. Emperor Yes haben von ihrem Album „An Island Called Earth“ eine spezielle „Cosmic“-Edition heraus gebracht. Es wurden 100 Exemplare auf Triple Splatter Vinyl in grün, gelb und orange gepresst, die den Staub eines Meteoriten enthalten, der offenbar im 16. Jahrhundert auf die Erde gestürzt ist. Ihre Musik bezeichnet die Band passenderweise als „cosmic pop“ und zählt The Flaming Lips zu den eigenen Vorbildern, was tatsächlich nicht zu überhören ist. Der Preis bei Discogs liegt mittlerweile bei fast 200 Euro.

B wie Blut, B wie Blätter, B wie Bindfäden

Liars - Mess On A Mission RSD 2014 Vinyl Edition

Nach Blättern und Blut kommen – na klar! – Bindfäden. Substanzen mit B scheinen bei Vinylveröffentlichungen hoch im Kurs zu stehen. Liars haben 2014 ihr siebtes Studioalbum mit dem Titel „Mess“ veröffentlicht. Zum Record Store Day gab es eine spezielle Edition mit eingearbeiteten bunten Fäden im Vinyl. Warum weiß ich nicht. Sieht aber ganz schick aus, muss ich sagen. 500 handnummerierte Exemplare gibt es davon in einer vakuumverschlossenen Gatefold Jacket. Preise bei Discogs und Co. liegen mittlerweile bei rund 90 Euro (und ist seitdem auch nicht gestiegen!)

Eine Seven Inch in einer Betonhülle, was sonst…

EA 80 Happy Grindcore Seven Inch in Betonhülle

Kaum ein Label – ob in Deutschland oder international – zeigt sich derart einfallsreich, wenn es um Vinylverpackungen geht, wie Sounds Of Subterrania. Auch 2014 hat Labelbesitzer Gregor Samsa wieder zugeschlagen. Neben schicken Editionen zu den Alben von Human Abfall, Listener oder Reverend Beat-Man hat er es bei der jüngsten Veröffentlichung von EA80 auf die Spitze getrieben. Die 7“ ist nämlich in einer Betonhülle enthalten. Ja, richtig gelesen: um an die Seven Inch heran zu kommen, müsst ihr die Betonhülle kaputt schlagen.

Eine Schallplatte aus Holz

Um auf die Zerstörung des Regenwaldes aufmerksam zu machen, hat der WWF die Schallplatte in den Mittelpunkt einer Marketingaktion gestellt. hierfür wurden eigens Schallplatten aus Holz geschnitten, die Rillen stehen quasi für die Jahresringe eines Baumes. Abspielbar ist die Platte im übrigen auch – und das sogar auf einem ganz normalen Plattenspieler. Zu hören ist die Stimme des Waldes in Form eines Jatobá-Baums, der seine Geschichte erzählt. Alle Infos habe ich in einem ausführlichen Artikel für euch zusammen gefasst.

Vinyl in der Werbung – Platten aus Kaffee und Keksen

Im Rahmen einer Werbekampagne für „Peter’s Cold Brew“ hat die Werbeagentur eine Schallplatte aus Kaffee gepresst, die sogar abspielbar und hörbar ist. Getreu dem Slogan „Blacker Than Black“ sind darauf vier Black Metal-Songs enthalten. Zerkleinert man die Platte und gießt sie mit heißem Wasser auf, ist sie sogar trinkbar. Die Platte wurde 2018 an Influencer geschickt, um die Aufmerksamkeit für die Kaffeemarke zu erhöhen.

Eine Werbeagentur in China hat sich für den Kekshersteller Oreo etwas Besonderes ausgedacht. In den runden und damit plattenförmigen Keks wurden beim Backen Rillen eingefügt, so dass dieser tatsächlich Musik spielt. Da es natürlich eine gruselige Vorstellung ist, eine normale Plattennadel über Keksteig fahren zu lassen, wurde eigens ein kleiner Plattenspieler hergestellt, der dem Keks die Musik entlockt. Mehr dazu in einem eigens produzierten Video zu sehen…

Achso, falls jemand an dieser Stelle die Ultra LP von Jack White und die Future Deutsche Welle Motion Vinyl von Lary vermisst: Ich denke über diese beiden Editionen ist an dieser und anderer Stelle bereits mehr als ausführlich berichtet worden. Wer die Editionen tatsächlich verpasst haben sollte, kann sich natürlich die entsprechenden Vinyl Fantasy-Artikel durchlesen:
Lazaretto – die Ultra LP von Jack White im Praxistest!
Future Deutsche Welle – Lary bringt Album auf beeindruckender Motion Vinyl raus

Ein Exemplar der Motion Vinyl könnt ihr übrigens beim großen Vinyl Fantasy-Gewinnspiel zum Jahresende abräumen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner