Random Access Memories im sauteuren Deluxe Boxset – limitiert auf 2500 Stück!

Daft Punk - Random Access Memories Vinyl Deluxe Boxset
Andere Musikblogs und Webseiten haben über das Boxset einer der meist verkauften Vinyl 2013 bereits im Oktober des vergangenen Jahres berichtet. Ich habe mich damit bislang zurück gehalten, weil ich ehrlich gesagt ein Problem mit dem Boxset habe, was ich weiter unten schildere. Da ich aber davon ausgehe, dass sich die Leser vom Vinyl Fantasy Mag selber eine Meinung bilden können und ich Interessierte nicht von einem Kauf abhalten möchte, schreibe ich nun doch ein paar Zeilen darüber.
Es geht um das Deluxe Boxset von Daft Punks „Random Access Memories“, das in den USA 2013 die Vinyl-Verkaufscharts anführte. Im November haben die Jungs ein auf 2500 Stück limitiertes Boxset heraus gebracht, von dem es weiterhin Exemplare zu erwerben gibt. Das Boxset umfasst eine ganze Menge Extras (ich spare mir an dieser Stelle mal die Übersetzung ins Deutsche):

  • The Deluxe Box Set Edition is presented in a cloth-bound box (333mm x 333mm / 13” x 13”) stamped with the Random Access Memories logo in gold foil on the cover. All individual contents are separated by vellum dividers printed with a circuit pattern texture inspired by the gloves of the Daft Punk Robots.
  • A special edition 180 gram double vinyl with gold and silver foil labels. Includes an 8 page saddle stitched booklet containing album artwork, credits and lyric sheets.
  • A 56 page cloth-bound, hardcover photo book of images from the RAM recording sessions and film shoots, featuring a foreword by Paul Williams.
  • A special edition 10” collector’s vinyl containing an extended interview with Giorgio Moroder taken from the original session recordings for the song, “Giorgio by Moroder”.
  • Two sets of Robot helmet design schematics with individual components separated onto 8 layers of unbounded transparencies. Each set is contained in a clear presentation pouch.
  • A pair of full body Robot design schematic posters (304mm x 608mm / 12” x 24”) printed on heavy weight matte finish poster paper.
  • A 70mm motion picture film strip containing 5 sequential frames from the “Lose Yourself to Dance” original production dailies, mounted in a heavy weight matte stock with an open back. Each film strip is one of a kind.
  • A pair of gold and silver plated, metal encased, reusable USB drives containing the following:
    AUDIO:
    High-resolution digital audio files (88.2KHz / 24Bit) of the 13 original tracks on RAM plus the high-resolution audio files of the bonus track, Horizon and Daft Punk’s Get Lucky Remix.

    VIDEO:
    High-definition, Apple Pro Res 422 (1920×1080) video files of: the full length video for “Lose Yourself to Dance”; the original RAM TV campaign spots; the extended Coachella version of the “Get Lucky” promo featuring Pharrell Williams and Nile Rodgers.

Musikalischer Mehrwert gleich Null

Ohne Zweifel ist das Boxset hochwertig produziert und sieht wahnsinnig schick aus. Mein Problem mit dem Boxset ist aber folgendes: Neben dem bereits bekannten Album bietet es nicht einen einzigen zusätzlichen Song. Auf einer extra 10“ ist lediglich ein längeres Interview mit Giorgio Moroder enthalten. Für knapp 200 Euro erhaltet ihr also keinerlei musikalischen Mehrwert!
Grundsätzlich habe ich kein Problem mit Boxsets. Ich kann es nachvollziehen, wenn ich für das Vinyl Box Set von Can mehr als 300 Euro hinblättern muss. Dafür erhalte ich immerhin 17 Vinyl mit massenhaft Songs. Warum ich aber u.a. für die Designs von den berühmten Daft Punkschen Roboterhelmen oder zwei goldene und silberne USB-Sticks zweihundert Euro hinlegen soll, erschließt sich mir nicht. Für Hardcore-Fans mag das eine schöne Sache sein, für jemanden, der bei aller Sammelleidenschaft stets die Musik in den Vordergrund rückt, ist das unnötiges Brimborium. Punkt!

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.