Das neue Redesign ist endlich online... jetzt auch mit Newsletter. Hier anmelden!
Bric-A-Brac Records Wasserrohrbruch

Plattenladen verliert tausende Platten durch Wasserrohrbruch

Wenn ich ehrlich bin, habe ich meine Hausratversicherung in erster Linie wegen meiner Plattensammlung abgeschlossen. Vor dem Gedanken, dass diese durch einen Brand zerstört oder durch einen Einbruch geklaut wird (ein etwas unrealistischer Gedanke, denn wer schleppt schon freiwillig 1500+ Platten aus dem 3. Stock eines Hinterhauses), graut es mir wirklich. Selbst wenn ich Artikel über Plattenläden lese, die durch äußere Einflüsse zu Schaden kommen, überkommt mich dieses Grauen. Das schöne Vinyl!

So erging es mir auch als ich erfahren habe, dass Bric-A-Brac Records durch einen Wasserrohrbruch massiv zu Schaden gekommen ist. Das liegt vielleich auch daran, dass ich dem Laden im Rahmen meines Chicago-Trips Anfang 2018 einen Besuch abgestattet habe (hier geht es zum Reisebericht). Neben Vinyl Schallplatten bietet der Laden im Prinzip alles, was die Popkultur der 1980er und 1990er zu bieten hatte: Tapes, VHS-Kassetten, alte Filmposter oder Spielzeug und Figuren aus den beiden Jahrzehnten. Ein Paradies für Sammler und Nerds.

An Weihnachten ist ein Großteil des Inventars einem Wasserrohrbruch zum Opfer gefallen. Aufgrund der unfassbar kalten Minustemperaturen, die in Teilen der USA wüteten, sind vier Rohre geborsten. Das Resultat sind knapp 4000 zerstörte Vinyl Schallplatten. Hinzu kommen ein paar tausend VHS-Kassetten und Spielzeuge. Ein immenser Schaden für den kleinen Laden.

Das große Problem ist dabei nicht etwa die Versicherung, die der Laden natürlich abgeschlossen hat. Den finanziellen Schaden wird sie übernehmen, doch erstens kann den nostalgischen Wert der beschädigten Gegenstände niemand ersetzen und zweitens können diese nicht einfach bei einem Vertrieb nachbestellt werden. Neue limitierte Platten sind dort oft bereits ausverkauft (der Laden spezialisiert sich auf Horrorfilm-Soundtracks) und alte Gegenstände wie Spielzeug oder Videokassetten stammen zumeist aus aufgekauften privaten Sammlungen.

Aus diesem Grund hat der Besitzer auf dem Instagram-Kanal des Plattenladens dazu aufgerufen, dass Kunden ihnen alte Gegenstände aus ihrem Haushalt verkaufen. Ziel des Ladens ist die Wiedereröffnung irgendwann im Januar und bis dahin muss das Inventar neu aufgefüllt werden. Zur finanziellen Unterstützung von Bric-A-Brac Records wurde zudem ein Merch-Fundraiser ins Leben gerufen, in dessen Rahmen ein eigens designtes Shirt plus Jutebeutel erworben werden können. Falls es euch interessiert: auf dem Instagram-Kanal des Ladens gibt es nicht nur Fotos von den Aufräumarbeiten, sondern auch ein kurzes Video der Sicherheitskamera mit dem Moment als der Rohrbruch den Laden verwüstete.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner