Jan Delay ist deutscher Botschafter des Record Store Days 2014

Vor knapp einer Woche haben die Initiatoren des internationalen Record Store Days bekannt gegeben, dass Hip Hop-Legende Chuck D als Nachfolger von Jack White zum Botschafter ernannt wird. Die Ernennung haben sich die Koordinatoren des Record Store Days hierzulande anscheinend zum Vorbild genommen und ebenfalls auf eine Größe aus dem Hip Hop-Bereich zurück gegriffen. Als deutscher Schirmherr des Vinylfeiertags am 19. April wird Jan Delay fungieren!

Auf der Webseite von musikmarkt, dem Fachmagazin der Musik-Branche, wird Jan Delay u.a. mit folgenden Worten zitiert: „Ich habe meine gesamte Jugend in Plattenläden verbracht. Ebenso fast mein gesamter Freundeskreis. Der Plattenladen war für uns nicht nur Jagdrevier, Goldmine, Flash-Mittelpunkt und Quelle unser Kreativität, sondern auch ein Umschlagplatz für Zwischenmenschlichkeiten. Ein Zentrum unserer Sozialisation.“ Auch Jan Köpke, Koordinator des Record Store Days in Deutschland, Österreich und der Schweiz, freut sich einen der erfolgreichsten deutschen Künstler für diesen Zweck gewonnen zu haben.

Jan Delay wird nicht nur als Botschafter auftreten, sondern auch einen exklusiven Release zum diesjährigen Record Store Day beisteuern. Es handelt sich um eine – namentlich noch nicht bekannte – 7“-Single aus seinem neuen Album „Hammer & Sichel“, das am 11. April, also eine knappe Woche vor dem Record Store Day, erscheinen wird.

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

1 Kommentar zu “Jan Delay ist deutscher Botschafter des Record Store Days 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.