Geschenkideen für Plattensammler (2): Eine Karte aus Vinyl

Geschenkideen für Plattensammler: Eine Karte aus Vinyl
Ich schreibe wirklich für mein Leben gerne. Bei interessanten Themen fließen die Buchstaben nur so aus Tastatur oder Kugelschreiber. Nur mit dem Verfassen von Karten, sei es zu Weihnachten, Geburtstagen oder sonstigen Anlässen tue ich mich echt schwer. Was soll man da bloß Jahr für Jahr drauf schreiben? Alles, was ich dort zu Papier bringe, klingt in meinen Augen irgendwie so gekünstelt. Aber nun gut… vielleicht gehört dieses „Problem“ dank Recards bald der Vergangenheit an.
Recards hat nämlich eine Geschenkkarte entwickelt, die als Plattenspieler fungiert. Diese gibt es in zwei verschiedenen Editionen – für den Geburtstag und für Weihnachten. Die Karte kommt samt Nadel und 7“ daher, auf der ein Text und die passende Musik enthalten ist. Zum Abspielen müsst ihr die Vinyl lediglich mit euren Händen in Bewegung bringen. Zwar sind Text und Musik auf jeder 7“ gleich und damit etwas unpersönlich, dennoch ist es ein nettes Gimmick für den befreundeten oder verwandten Plattensammler, um etwas Abwechslung in die alljährlichen „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch“-Formulierungen zu bringen.
Im Paket kosten beide Karten zusammen knapp 7,50 Euro, einzeln zwischen vier und fünf Euro. Bislang gibt es das Ganze (leider) nur in der englischen Ausführung. Trotzdem werde ich die Vinylkarte im kommenden Jahr mal ausprobieren und schauen, wie es ankommt. Alles besser als Karten schreiben! 🙂

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

2 Kommentare zu “Geschenkideen für Plattensammler (2): Eine Karte aus Vinyl

  1. Hallo Carsten,

    ich wollte diese Karte als Weihnachtskarte bestellen, habe aber sofort mein Geld von Recards wiederbekommen. Gibt es die nicht mehr ? Weisst du da etwas oder kannst du mir sagen wo ich diese Karte sonst noch herbekommen könnte. Die Idee finde ich nämlich richtig schön.
    Danke.

    Liebe Grüße Dilek

    1. Hallo Dilek,
      es wäre mir nicht bekannt, dass es Recards nicht mehr gibt. Auf deren Facebook-Seite wird am 11. November ja auch noch groß auf den Christmas-Sale hingewiesen. Falls es Probleme mit dem Zahlen gibt, würde ich da einfach mal eine E-Mail hin schreiben, denn ich wüsste nicht, wo du die Karten sonst herbekommen könntest.
      Beste Grüße Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.