Vinyl Stuff

Interaktives Albumcover funktioniert als DJ Controller

DJQBbert Interaktives Albumcover als DJ Controller
Die Ideen für coole Vinyleditionen scheinen Künstlern und Produzenten einfach nicht ausgehen zu wollen. Während dabei aber in der Regel die Schallplatte an sich im Mittelpunkt steht, ist es beim neuesten Werk von DJQBert das Albumcover. Das Gatefold Cover verwandelt sich tatsächlich in einen funktionierenden Bluetooth DJ Controller. Damit handelt es sich bei der Vinyl Edition vermutlich um die „weltweit erste interaktive Verpackung eines Albums“.

Bereits zu Beginn dieses Jahres hat DJQBert bei Kickstarter ein Projekt gestartet, um sich sein neues Album produzieren zu lassen. Das Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar erreichte er im Februar leicht und locker. Sein Ziel war es in erster Linie, „the most captivating and innovative album packaging“ zu liefern. Für das Artwork hat er sich dafür mit Morning Breath, Inc. zusammen getan. Neben einem beeindruckenden Artwork sollte aber die Interaktivität im Vordergrund stehen. Etwas, das dem Vinylfan schlicht den Atem raubt. Zu diesem Zweck entstand die Partnerschaft mit Algoriddim´s DJay App und Novalia, einem Unternehmen, das sich auf schlaue Oberflächen („smart surfaces“) in Form von Sensoren und Lautsprechern spezialisiert hat.

Gemeinsam wurde das interaktive Cover des Albums konzipiert und entwickelt. Das Gatefold Cover verwandelt sich dabei – wie anfangs erwähnt – in einen DJ Controller. Indem ihr das aktuelle Album von DJ QBert (oder jede sonstige MP3) über die DJay App ansteuert, könnt ihr die Songs mithilfe des Controllers manipulieren und beeinflussen. Das Feature gibt es neben der Vinyl Edition auch für die CD-Variante.

Novalia veröffentlicht den Videobeweis

Nach der erfolgreichen Finanzierung ist das Projekt leicht in Vergessenheit geraten. Niemand wusste genau, was man sich unter einer solchen interaktiven Verpackung vorstellen sollte und ob es überhaupt funktionieren würde. Produktionsprobleme trugen nicht unwesentlich dazu bei, die Zweifel an dem Projekt zu befördern. Offensichtlich sind diese aber nunmehr behoben und siehe da: der DJ Controller scheint tatsächlich zu funktionieren! Wer daran nach wie vor seine Zweifel hat, sollte sich das Video anschauen, das heute urplötzlich auf dem YouTube-Kanal von Novalia aufgetaucht ist. Schaut es euch an – verrückte Sache, das!

P.S. Bevor hier jemand fragt, wo er das Album kaufen kann: Das Ganze ist meinen Informationen zufolge nicht im freien Handel erhältlich. Ein Exemplar erhalten lediglich diejenigen, die das Projekt bei Kickstarter finanziert haben. Sollte sich diesbezüglich etwas ändern, werde ich darüber an dieser Stelle natürlich berichten.

1 thought on “Interaktives Albumcover funktioniert als DJ Controller”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.