The National – „Trouble Will Find Me“ Deluxe Boxset

The National - Trouble Will Find Me Deluxe Boxset
Aufregung. Noch drei mal schlafen, dann ist es so weit. The National veröffentlichen ihr lang erwartetes sechstes Album, das sie auf den Namen „Trouble Will Find Me“ getauft haben. Und wie von vielen Fans erhofft, erscheint das Album nicht einfach bloß auf CD oder in einer „normalen“ Vinyledition. 4AD Records bringt „Trouble Will Find Me“ als limitiertes Deluxe Boxset auf den Markt. Die Platte erscheint dabei auf transparentem 180g-Doppelvinyl inklusive des obligatorischen Gutscheins für den Mp3 und FLAC-Download. Das Ganze wird in einer schicken Die-Cut-Box geliefert (kann mir zufällig irgend jemand verraten, was die deutsche Übersetzung für Die-Cut-Box ist?). Als ganz besonderes Extra enthält die Box 14 hochwertige Karten mit Artwork und den Lyrics der Songs. Für das „creepy, mind fuck artwork“ (O-Ton Pretty Much Amazing) sind 18 verschiedene Künstler verantwortlich. Als Fan kann man sich also auf eine ganz besondere Edition freuen!

Allerdings gibt es einen kleinen Haken an der Sache. Streng genommen sind es zwei! Das Deluxe Boxset wird vermutlich erst Mitte Juni verschickt, was nicht das ganz große Problem darstellt, da man mit dem Kauf das Recht zum digitalen Download am Release Day erwirbt. Der Kaufpreis von 45 Dollar erscheint angesichts des momentan äußerst günstigen Umrechnungskurses (45 Dollar = 34,78 Euro) mehr als angemessen. Nichtsdestotrotz kann der Erwerb des Deluxe Boxset verdammt teuer werden. Als ich mich im Bestellvorgang am Punkt „Estimate Shipping and Tax“ angelangt war, verging mir Hören und Sehen. 47 Dollar soll ich für den Versand nach Deutschland zahlen! Glaubt ihr mir nicht? Dann schaut doch selber:

Portokosten für The National-Boxset

Ich habe 4AD sowohl per Twitter als auch per E-Mail gefragt, ob es nicht eine günstigere Alternative gibt. Falls ich etwas hören sollte, gebe ich euch natürlich an dieser Stelle Bescheid. Das Album gibt es in Europa nämlich nicht im Plattenladen oder beim Mailorder zu kaufen, sondern kann einzig und allein direkt im Online-Shop des Labels 4AD bestellt werden. Ob sich die Investition von knapp 100 Dollar lohnt, müsst ihr leider selber entscheiden!

Kritiken und Konzert

Kurz nachdem der Album-Stream heute auch in Deutschland abrufbar war, standen bereits die ersten Rezensionen im Netz. Focus.de war dabei offensichtlich am schnellsten und schwärmte von einem ergreifenden Kunstwerk zum Umarmen: „Trouble Will Find Me ist unwiderstehlich, wunderschön, voller eleganter und faszinierender Melodien„, heißt es dort. Ins selbe Horn bläst die Rezension des Musikexpress, deren Lektüre man sich eigentlich bereits nach dem ersten Satz sparen kann. Immerhin heißt es dort: „Eigentlich gibt es an dieser beeindruckend reifen und homogenen Platte nichts, aber auch wirklich gar nichts auszusetzen„. Aber am besten überzeugt ihr euch einfach selbst. Auf tape.tv könnt ihr euch das komplette Album vorab anhören!

Im November kommen The National übrigens für zwei Konzerte nach Deutschland. Allerdings spielen sie in Düsseldorf als auch in Berlin in recht großen Hallen. So wird die Max-Schmeling-Halle bei dem Konzert knapp 6000 Zuhörern Platz bieten. So sehr ich den Jungs aus Cincinnati ihren längst überfälligen Erfolg gönne, so sehr befürchte ich, dass der intime Sound der Jungs dort allzu leicht verloren zu gehen droht. Aber vermutlich werde ich mich davon selber überzeugen müssen…

Tracklist:

1. i should live in salt
2. demons
3. don’t swallow the cap
4. fireproof
5. sea of love
6. heavenfaced
7. this is the last time
8. graceless
9. slipped
10. i need my girl
11. humiliation
12. pink rabbits
13. hard to find

Erscheinungsdatum: 17. Mai 2013

Label: 4AD

Gesamtspielzeit: 55:06 Minuten

Published by

Carsten Thoben

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie

3 Kommentare zu “The National – „Trouble Will Find Me“ Deluxe Boxset

  1. Die Cut Box ist eine gestanzte, hochwertige, extra für den Zweck hergestellte Verpackung. Meist in Kombination mit einem Klapp-Deckel…

    Cheers, phonart33eindrittel

  2. leider sind die Versandkosten im allgemeinen egal bei welchen Label unerträglich geworden.Es lohnt sich einfach nicht mehr drüber zu bestellen
    Frag mich wie es dazu gekommen ist

  3. Is was wahres dran! Das Problem bei solch besonderen Editionen wie der neuen The National ist aber halt auch, dass sie oft nicht den Weg nach Deutschland finden – oder eben nur in kleinen Auflagen. Der Einkauf in Shops in den USA oder UK ist entsprechend teuer… wobei 47 Dollar schon sehr ungewöhnlich sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.