Vinyl News

Dave Grohl ist Botschafter des Record Store Days 2015

Dave Grohl Ambassador Record Store Day 2015
Olli Schulz for Germany, Dave Grohl for Planet Earth – so könnte man die Wahl der Botschafter für den kommenden Record Store Day zusammen fassen. Nachdem am Samstag Olli Schulz als deutscher Botschafter bekannt gegeben wurde, folgte heute die Nachricht, dass Dave Grohl diese Rolle für den internationalen Markt übernimmt. Der internationale Feiertag für Vinylliebhaber findet in diesem Jahr am 18. April statt.

Es erscheint logisch, dass der Botschafter für den Record Store Day selber eine große Vorliebe für Schallplatten mit sich bringen muss. Mit Dave Grohl scheint dabei ein guter Nachfolger für Jack White gefunden worden zu sein. In einer ausführlichen Videobotschaft erzählt der Foo Fighters-Frontmann von seiner ersten Schallplatte und wie seine Leidenschaft für Musik und Vinyl entstanden ist. Aber seht bzw. hört selbst:

3 thoughts on “Dave Grohl ist Botschafter des Record Store Days 2015”

  1. Also mir ist es egal wer Botschafter vom RSD ist. Aus einem einfachen Grund ich mache das einfach nicht mehr mit. Der RSD hat sich selber abgeschossen. Überhöhte Preise für massenhaft Releases die es schon auf Vinyl gab oder gibt. Heuer ist es besonders schlimm finde ich zumindest. Oder wer braucht Sinatra für RSD aufgelegt ?
    Übrigends denken sehr viele in meinem Freundeskreis gleich, auch diese werden heuer dem Wahnsinn den Rücken kehren. Bei Bedarf kann man sich ja die Releases ein paar monate später wieder zu normalen Preisen kaufen. Siehe viele Internetplattformen wo Releases vom letzten Jahre extrem billig angeboten werden weil das Interesse einfach erschöpft ist – von wegen Limited Editions – das ist höchstens bei 10% der Fall – der Rest kommt in Massen daher. Die großen Labels haben wieder eine Indiegeschichte zu Mainstream gemacht.

    1. Kann deine Ansicht durchaus nachvollziehen bzw. teile diese sogar in großen Teilen. Sehe den RSD (mittlerweile) auch eher kritisch und die Qualität der Releases ist in diesem Jahr sehr schwach, wie ich finde. Klar findet sich da das ein oder andere Reissue, aber davon kommen jede Woche eh Dutzende raus. Gerade von kleinen Labels gibts ja mittlerweile auch mehr als genug Kritik…
      Deswegen gab es auch dieses Jahr auf Vinyl Fantasy keine weiteren Artikel über Record Store Day-Veröffentlichungen oder die Liste der Releases wie im letzten Jahr. Im Plattenladen gibts ja schließlich jeden Tag tolle Dinge zu finden 🙂

      1. jo genau das ist es – für Vinyl Liebhaber ist jeden tag rsd auch ohne große Aufmachung Werbung und trallala – ich denke auch das die plattenläden nicht mehr davon profitieren weil die Releases schnell im netz landen und sogar media und Saturn (würg) haben rsd Releases von den majorlabels – das mit der liste ist eh nie richtig – weil am tag selber tauchen viel mehr Releases auf die angeblich für den rsd sind, als die die auf der liste waren oder sind – brauchst auch nix zum rsd schreiben denke ich – lieber tolle Releases vorstellen das macht mehr spaß zum schreiben und lesen – oder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.