Vinyl Stuff

Automat und Schneider TM produzieren EP aus zerkratzten Vinyl

Bootleg Vinyl von Automat und Schneider TM
Im Normalfall sind zerkratzte Schallplatten ein großes Grauen für jeden Vinylliebhaber. Schallplatten werden mit viel Sorgfalt behandelt, buchstäblich mit Samthandschuhen angefasst. Nicht so bei den beiden Künstlern Automat und Schneider TM. Diese haben aus zerkratzten Vinyl eine EP mit drei Tracks produziert.

Der Begriff Bootleg dürfte den meisten Lesern bekannt sein. Es handelt sich um Livemitschnitte eines Künstlers oder einer Band. Die Hamburger Plattenfirma Bureau B hat sich in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Jung von Matt eine besondere Form des Bootlegs ausgedacht: statt der Musik auf der Bühne ist das tanzende Publikum zu hören – seine Schritte, seine Bewegungen, umgesetzt in Musik.

Für das Projekt wurden unbespielte Vinyl-Schallplatten vor einem Konzert von Automat in der Kunsthalle Düsseldorf auf dem Fußboden festgeklebt, um damit die Energie der Menschenmenge einfangen zu können. Das Publikum hat auf den Schallplatten getanzt, und das Vinyl war nach dem Konzert logischerweise zerkratzt und ziemlich dreckig. Was beim anschließenden Abspielen zum Vorschein kam, war: Geräusch. Die Bureau-B-Künstler Automat & Schneider TM haben aus dieser Geräuschesammlung drei einzigartige Tracks komponiert, die ihr ab sofort unter dem Titel BOOTLEG als limitierte Sonderausgabe auf 12“-Vinylscheiben erwerben könnt. Wer sich einen ersten Höreindruck verschaffen möchte, bitte schön:

Das Publikum wurde darüber hinaus in das gesamte Designkonzept einschließlich Covergestaltung, Poster und Flyer miteinbezogen. Dank einer speziellen Schablonentechnik wurden Fußabdrücke und Schmutzspuren in Druckfarbe verwandelt und die Vinylscheiben damit gestaltet. Das Publikum war also nicht nur an der Entstehung der Musik, sondern auch an der gesamten künstlerischen Identität des Projektes entscheidend beteiligt.

Bronze bei den Clio Music Awards

Bei den Clio Music Awards haben Bureau B und die Werbeagentur Jung von Matt für ihr Bootleg-Projekt in der vergangenen Woche Bronze im Bereich „Events/Engagement“ gewonnen. Die CLIO Awards gelten, neben den Löwen von Cannes, als wichtigste Trophäe der Kreativbranche. In diesem Jahr gibt es mit den CLIO Music Awards erstmals spezielle Anerkennungen für innovative Musikkonzepte. Großer Abräumer in mehreren Kategorien war das “Happy”-Video von Pharrell Williams. Die Bootleg-EP war der einzige deutsche Beitrag, der eine Auszeichnung holte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.