Vinyl Stuff
0 Kommentare

Unterstützung für Plattenläden: Spoon starten Vinyl Gratification-Programm

Spoon startet Vinyl Gratification Programm
Spoon sind in meinen Ohren eine der unterschätztesten und viel zu wenig beachteten Indiebands da draußen. Vor kurzem habe ich sie endlich live erleben dürfen und freue mich schon sehr aufs neue Album „They Want My Soul“, das Anfang August in die Plattenläden kommt. Um eben jene Institution Plattenladen zu unterstützen, hat die Band um Frontmann Britt Daniel jetzt ein so genanntes „Vinyl Gratification“-Programm ins Leben gerufen.

Auf der bandeigenen Webseite schreibt Britt Daniel, dass er sich im Zuge des Erscheinens des neuen Albums überlegt hat, wie man die Fans dazu bringen kann, das Album eben nicht in den Filialen großer Elektronikketten oder Onlineshops zu erwerben, sondern im guten alten Plattenladen. Als Vorbild nennt er ausgerechnet Mp3-Shops wie iTunes, bei denen man beim Vorbestellen eines Albums oft ein oder zwei Vorabtracks gratis erhält. Im Plattenladen gibt es einen solchen Kaufanreiz bislang nicht.

Und genau das möchte Daniel mit dem „Vinyl Gratification“-Programm ändern. Es soll Fans dazu ermuntern, das Album vorab im Plattenladen zu bestellen. Die Belohnung: eine limitierte 10“ mit drei Vorab-Tracks des Albums, die der Käufer direkt (also vor der offiziellen Veröffentlichung) mit nach Hause nehmen kann. Zum Start des Programms werden 150 Plattenläden in den USA daran teilnehmen. Eine Ausweitung auf den internationalen Markt ist aber in Planung.

So funktioniert es:

Das Programm besteht letzlich aus vier einfachen Schritten:

  1. Ihr begebt euch in einen Plattenladen, der an der Aktion teilnimmt (eine Liste findet sich auf der Webseite);
  2. Ihr bestellt das neue Album von Spoon vor und behaltet den Bon als Beleg;
  3. Ihr nehmt eure 10“ mit drei Songs mit nach Hause;
  4. Ihr geht am Veröffentlichungstermin mit eurem Beleg erneut in den Plattenladen und nehmt „They Want My Soul“ auf weißem 180g Vinyl mit nach Hause.

Wie bereits erwähnt ist das Ganze erstmal nur in den USA geplant und wird von den Organisatoren des Record Store Days unterstützt. Wenn ihr euch über eine mögliche Ausweitung des Programms über die Grenzen der USA hinaus auf dem Laufenden halten wollt, würde ich vorschlagen, dass ihr den Newsletter abonniert.

Album auf weißem und blauem Vinyl mit Glow-In-The-Dark-Cover

Wenn ihr nicht abwarten wollt, könnt ihr das Album im Shop der Band bereits jetzt auf weißem oder transparent blauem Vinyl vorbestellen. Das besondere an der blauen Vinyl-Edition ist das Cover, das im Dunkeln leuchtet!
Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album könnt ihr euch hier anhören:

Carsten Thoben (303 Beiträge)

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie


Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.