Vinyl News
0 Kommentare

Neuer Weltrekord für die teuerste Platte der Welt aufgestellt!

Vor knapp zwei Wochen habe ich an dieser Stelle darüber berichtet, dass Ringo Starr sein Exemplar des White Albums bei Julien´s Auctions zum Verkauf angeboten hat. Dabei handelt es sich um das allererste Exemplar des Albums mit der Nr. 0000001. Zum Zeitpunkt meines Artikels stand der Kaufpreis bei einer Summe von 40.000 US-Dollar, doch es war klar, dass dieser deutlich überboten werden würde. Jetzt ist die Auktion vorbei und siehe da: Ringo Starr´s Exemplar des White Albums ist die teuerste jemals verkaufte Schallplatte!

Das Höchstgebot lag am Ende bei sage und schreibe 790.000 US-Dollar! Der bisherige Höchstwert bei Auktionen lag bei knapp 300.000 US-Dollar für das Acetat der Elvis Presley-Veröffentlichung „My Happiness / That‘s When Your Heartaches Begin“ aus dem Jahre 1953, die kein Geringerer als Jack White im Januar dieses Jahres erworben hat. Fast schon ein Schnäppchen im Vergleich zum jetzt verkauften White Album.
Für einen Beatles-Fan ist das Exemplar von Ringo Starr natürlich die ultimative Trophäe. Die ersten vier Pressungen des Albums gingen an die Bandmitglieder höchstpersönlich. Aus diesem Grund war das White Album mit der Nr. 0000005 die bislang niedrigste Nummer, die verkauft worden ist. 2008 zahlte ein Fan vergleichsweise bescheidene 30.000 US-Dollar für das Exemplar. Die Identität des Käufers von Nr. 0000001 ist nicht bekannt gegeben worden. Ringo Starr dürfte sich jedenfalls sehr über die Rekordsumme freuen, denn diese kommt vollständig der von ihm und seiner Frau gegründeten Lotus Foundation zugute.

Carsten Thoben (303 Beiträge)

Gründer und Betreiber des Vinyl Fantasy Mag | leidenschaftlicher Plattensammler | leidgeplagter HSV-Fan | Online & Social Media Junkie


Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.